Mittwoch, 30. November 2011

...immer noch Hundemord in der Ukraine...

Hallo, hier mal wieder ein Lebenszeichen von mir :)

Ich möchte euch an dieser Stelle eine sehr gute Internetseite zum Thema Hundemord in der Ukraine ans Herz legen, und zwar diese hier:

www.em-2012-ohne-tiermassaker.de

Dort gibt es u. a. Infos zu Demos, email-Adressen von Sponsoren der EM etc... Schaut am besten mal selbst vorbei...

Ihr kennt doch sicher auch die Protestseite bei Facebook "Stop killing dogs - Euro 2012 in Ukraine"...

Diese wurde von Facebook "verwarnt"... Hier ein Bericht dazu...

Diese Facebook-Seite war aber auch bereits sehr positiv in den Medien vertreten, am 23.11. hiess es auf der Homepage der Berliner Zeitung, dass die Ukraine auf den Facebook-Protest reagiert hat, hier zum Bericht...

Und bei PETA kann man Flyer, Demoplakate etc. ausdrucken sowie weiterhin an den email-Aktionen teilnehmen, hier zur PETA-Seite.... Auch die Spielerfrauen des deutschen Nationalteams setzen sich jetzt bei PETA gegen die Tötungen ein...

Mittwoch, 23. November 2011

Neues schockierendes Video aus der Ukraine...

PETA hat ein Video von letzter Woche aus der Ukraine veröffentlicht...

Ohne Worte:



Hier zur PETA-Seite...

Also da fällt mir nichts mehr zu ein!!!! Warum sind die Wände in den Zwingern bitte mit Blut beschmiert?? Wurden die Hunde erschossen oder was?? Einfach nur furchtbar, überall an den Straßengräben liegen tote Hunde!! Und die Menschen bekommen knapp 40 EUR für jeden Hund, tot oder lebendig... In den Hunde-Leichenbergen liegen noch viele lebende Hunde, wie kann man so herzlos sein??

Das Versprechen, Tierheime zu bauen war doch nur ein Fake von der Regierung, um sich die Einnahmen aus der EM zu sichern!!!!!!! Das Massenmorden an Straßenhunden für die EM wird weitergehen!!!

Dienstag, 22. November 2011

Eisbärenjagd in Kanada...

Kanada ist ja bereits für die herzlose Robbenjagd bekannt. Aber dass in Kanada jedes Jahr 1.000 Eisbären getötet werden (davon 700 Tiere legal!), welche in anderen Ländern streng geschützt sind (bzw. nur sehr wenige zur Jagd freigegeben sind), kann ich nicht begreifen...

Der Handel mit Eisbärenfellen boomt und Hobbyjäger dürfen für schlappe 40.000 EUR auch mal einen Eisbären töten. Na herzlichen Glückwunsch!!! Was manche Menschen für Hobbys haben und dafür noch solche Summen ausgeben ist unbegreiflich! Na ja, bevor ich mich hier noch mehr auslasse komme ich jetzt mal zur Aktion von Pro Wildlife.

Hier zur Petition...

Auch Hannes Jaenicke setzt sich für die Eisbären ein, hier das Video zur Aktion:



Und hier noch mehr Infos zum Eisbären
.... ;)

Montag, 21. November 2011

Vegane Rouladen ♥

Huhu!! Erstmal gaaaanz ♥lichen Dank für eure Mithilfe bei den emails an das Restaurant Rosso Nero... Ihr seid wirklich klasse!!!!

Sooo... Jetzt aber mal wieder zum leiblichen Wohl :) Ich hab mir ja schon seit langer Zeit vorgenommen, mich mal an veganen Rouladen zu probieren.... Sonntag war es soweit ;-) Ich hab gleich soviele gemacht dass es sogar noch für heute gereicht hat... Also das war das allerbeste vegane Essen was ich bisher in meinem Leben gekocht habe :))


Man nehme (für 6 Stück):

6 Soja Big-Steaks
1 Zwiebel
6 kleine Gewürzgurken
Sojasahne
Sojasauce
Tomatenmark
Senf
Rouladengwürz
Salz, Pfeffer
Rapsöl


Zubereitung:

Als erstes die Soja Big-Steaks mit kochendem Wasser übergiessen und etwa 10 Min. einweichen lassen. Danach gut (!) ausdrücken und eine Seite mit Senf bestreichen. Mit kleingeschnittenen Gewürzgurken und Zwiebelstücken füllen.


Dann schön fest zusammenrollen und mit einem Bindfaden oder Holzspiessen befestigen (Ich hab mal beides ausprobiert, mit dem Bindfaden kann man die Rouladen besser anbraten, das Zusammenbinden dauert aber bedeutend länger als das Befestigen mit Holzstäbchen)...


Dann wird das Ganze in Rapsöl von allen Seiten gut angebraten...


Die angebratenen Rouladen aus der Pfanne nehmen und die Sauce darin zubereiten (am besten eine höhere Pfanne nehmen, unbedingt mit Deckel, ich hab das im Wok gemacht). Zwiebelstücke kurz in Rapsöl anbraten. Dann 2 TL Tomatenmark hinzugeben und gut umrühren. Mit etwas Wasser ablöschen und mit Gurkenwasser, Sojasauce, Rouladengwürz, Salz und Peffer abschmecken. Dann die Rouladen hineingeben und ca. 20 Min. im geschlossenen Topf köcheln lassen. Öfters nachsehen, ob die Flüssigkeit ausreichend ist, evtl. noch etwas Wasser nachgeben. Wer mag kann auch noch etwas braunes Soßenpulver einrühren. Nach ca. 15 Min. mit Sojasahne abschmecken.



Kartoffelknödel und Rotkohl dabei und FERTIG :)



Man kann die Füllung natürlich noch variieren, z.B. sind die Rouladen im Kopps in Berlin mit Räuchertofu gefüllt, was auch sehr sehr lecker ist :)

Freitag, 18. November 2011

Stopfleber im Ristorante RossoNero in München

Bin gerade durch Zufall bei Facebook auf eine Gutschein-Aktion aufmerksam geworden. Bei Groupon kann man ein 5 Gänge-Menü vergünstigt kaufen, zu dem Menü zählt Gänsestopfleber. Hier die Gutschein-Aktion auf groupon.de... Es handelt sich um das Restaurant RossoNero in München, was jetzt erst im Oktober eröffnet hat.

Ich werde denen mal eine freundliche email schreiben und sie darauf hinweisen, welche Produkte sie da eigentlich anbieten bzw. wie sie hergestellt werden. Gerade weil das Restaurant gerade erst eröffnet hat werden sie vielleicht von ein paar mails beeindruckt sein und den Verkauf überdenken.

Es wäre sehr schön wenn ihr auch eine kurze mail hinschicken könntet und dieses hier im Netz verbreitet, hier die Adresse:

Ristorante-Rosso-Nero@hotmail.com

Schonmal ♥-lichen Dank für eure Hilfe!!! :)

Donnerstag, 17. November 2011

Sieg!! Ukraine stoppt Massenmord an Hunden!

Hach, ich bin so glücklich :) Da bin ich schön gemütlich am Essen und schaue RTL, und was sehe ich da?? Einen Beitrag über die Hundemorde in der Ukraine... Und dann kam dieser Satz "ab sofort werden dort keine Straßentiere mehr getötet..." Hab sofort den Fernseher lauter gemacht, ich dachte schon ich hab mich verhört. Aber es stimmt :) Jetzt ist das Töten der Tiere verboten und es werden stattdessen Tierheme eingerichtet. Hier nochmal die aktuelle Nachricht von RTL.de:

Besser spät als nie - Ukraine lenkt ein und baut nun Tierheime

Die Bilder aus der Ukraine schockierten nicht nur alle Tierfreunde der Welt: Um bei der Fußball-Europameisterschaft im kommenden Jahr die Besucher nicht durch streunende Hunde zu belästigen, führte die ukrainische Regierung ein herzloses Massentöten der Tiere mit fahrbaren Krematorien durch.

Der Aufschrei war laut und die Ukraine hat ihn gehört. Nach der scharfen Kritik von Tierschützern sagte das Land nun ein Ende der Massentötung der Straßenhunde zu. Das Umweltministerium der Ex-Sowjetrepublik habe alle Kommunen des Landes aufgefordert, das Vergiften der Streuner einzustellen und stattdessen Tierheime einzurichten. Das berichteten Medien aus der Hauptstadt Kiew.

Auch Tierschützer aus Deutschland hatten gegen die Massentötung vor der Fußball-EM 2012 in der Ukraine protestiert. Von den Kommunen hatte es geheißen, man wolle vor dem Turnier die Straßen "sicherer" machen.


Danke an alle Menschen, die sich gegen diese grausamen Massentötungen ausgesprochen haben!!! Nur Dank dieser Menschen kam ein Aufschrei zustande, der einfach erhört werden musste... Viele Tausende Tiere dürfen nun ihr Leben leben...

===>>>> Bleibt aber nur noch zu hoffen dass es sich bei diesen Tierheimen nicht um Tötungsstationen handelt... So würde den Tieren nur eine kleine "Galgenfrist" bleiben, wenn sie nicht vermittelt werden würden sie eingeschläfert. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass die Ukraine die Tiere in normalen Tierheimen durchfüttert. Mit Tötungsstationen hätte die Ukraine Ruhe vor Tierschützern, mordet aber dennoch weiter....

Mittwoch, 16. November 2011

Petition gegen Haltung exotischer Haustiere

Beim Deutschen Bundestag gibt es eine neue Petition gegen die Haltung exotischer Haustiere. Ende der Mitzeichnung ist der 20.12.11...

Text der Petition

Verbot der Haltung exotischer Tiere als Haustiere

Begründung

Exotische Tiere wie Leguane, Schlangen, Vogelspinnen, Tiger, Krokodile, Papageien und Kängurus sind zweifellos schöne und faszinierende Kreaturen. Es ist verlockend sie als Haustiere zu halten. Aber die Realität ist , exotische Tiere aus ihrem natürlichen Lebensraum zu entfernen wirkt sich nachteilig auf ihre Gesundheit und Überleben aus.

Exotische Tiere sind unberechenbar und eine Bedrohung für die Sicherheit der Menschen . Der Besitz eines exotischen Tieres für die persönliche Zufriedenheit rechtfertigt in keinster Weise die Folgen der Entfernung des Tieres aus seiner natürlichen Heimat.
Exotische Tiere gehören in ihre natürliche Umgebung und nicht ins Wohnzimmer. Verbieten Sie die Haltung exotischer Tiere als Haustiere.

Hier zur Petition...

Also, ihr wisst was zu tun ist :)

Montag, 14. November 2011

Veganer Parmesankäse...

Juppi, der Montag ist fast um :) War das wieder ein Stress heute; Arbeit, Überstunden gemacht, Lebensmittel-Wocheneinkauf und dann noch kochen... Aber es gab was schnelles, nämlich (Vollkorn)-Nudeln mit (fertiger) Sauce von Alnatura und meinem neuen rein pflanzlichen PARMAZANO Streukäse.


Ich muss dazu sagen dass ich noch nie ein großer Freund von dem "echten" Parmesankäse war, aber die vegane Alternative schmeckt mir (Glück gehabt!)... Der ist im Geruch und vom Geschmack her nicht so penetrant wie das Original. Nur zuviel sollte man davon nicht nehmen, der ist nämlich recht salzig, die Nudeln müssen deshalb auch nicht mehr viel gesalzen werden.

Samstag, 12. November 2011

Ein Award :)

Ja, ich hab ihn :) Nochmal viiiielen Dank an Pfeffi vom Blog Schwarzer Pfeffi für die Verleihung des Blog-Awards :) Hab mich riesig darüber gefreut. Übrigens, dein Blog ist inzwischen auch einer meiner liebsten Blogs geworden ;-) Schaut unbedingt bei ihr vorbei....

Und hier ist er:



Und hier die Regeln:

1. Bedanke Dich in Deinem Post mit Blogverlinkungen.
2. Schreibe 7 Dinge über Dich selbst.
3. Verleihe den Award an 15 weitere Blogs.
4. Informiere sie darüber.

Punkt 1 ist erledigt ;) Nun zu Punkt zwei. Hab die 7 Dinge auf meine Top-Favoriten im Bereich Musik, Film, TV usw. bezogen, und los gehts:

1. Mein aktueller Lieblingsfilm ist "Rio", ich stehe ja total auf Animations-Filme (und auf Horrorfilme). Ist zwar eine komische Mischung aber na ja. Womit ich kaum etwas anfangen kann sind diese kitschigen "Romantic Comedies" die IMMER mit einem Happy End ausgehen, also sowas zu gucken ist einfach verschwendete Zeit...

2. Meine aktuelle Lieblingsserie ist "Supernatural" auf PRO7 (kommt montags um 22.15 Uhr). Dafür halte ich mich montags gerne wach ;-) Das ist die einzigste Serie die an die alten "Akte-X" Folgen rankommt....

3. Mein derzeitiger Lieblings-Online-Versand ist "alles-vegetarisch", aber das dürfte ja nichts Neues sein...

4. Mein Lieblingfussballverein ist Borussia Dortmund :-)

5. Meine Lieblings-Gemüsesorten sind Paprika, Zucchini, Kürbis, Brokkoli und Rosenkohl. Zu den wenigen Gemüsesorten die ich nicht mag zählt eindeutig Fenchel. Bäh....

6. Mein Lieblingssong im Moment ist dieser hier ("normalerweise" ist das zwar nicht meine Musikrichtung aber der Song ist sooo schön). Vor allem der Refrain "...du warst eine Göttin für mich" hach, ist das schön :)



7. Meine Lieblingssongs ever:









... und noch viiiele weitere :)

Dann leite ich den Preis mal an 15 würdige Blogs weiter :) Darunter sind auch ein paar sehr neue Blogs, die wirklich lesenswert sind!


1. Fraujupiters Universum (tierleidfrei)
2. Vegane Versuchsküche ==>> bestimmt schon bekannt durch das Vegan-Wichteln :)
3. Biggy´s Blog
4. Veganesque gaaaanz neuer Blog
5. Vegan in Dänemark
6. tiergeRECHT
7. Symbiose-Online
8. Mehr durch Weniger
9. Vegan Tea Time Stories
10. Kosmokatzes veganer Blog
11. Keks und Karotte
12. going vegan oder vegan werden
13. Gedankenauswurf
14. My vegan way of life
15. Vegetarisch und vegan abnehmen

Die Reihenfolge ist nur zufällig, eure Blogs sind alle super und ihr habt euch den Preis verdient! Viel Spaß damit!

Donnerstag, 10. November 2011

Neues Parfum von Yves Rocher

Juppi :-D Ich hab ein total geniales Parfum gefunden :-D Und zwar das néonatura von Yves Rocher:



Der Duft ist wirklich super, ich bin schon ganz hin und weg :) Laut Anfrage bei Yves Rocher ist das Parfum vegan und an Tieren wird bei denen seit 1989 nicht mehr getestet.

Beschreibung:

Eine zarte Mischung aus Patschuli, Kakao und Vanille, holzig und warm, umschmeichelnd und ausdrucksvoll. Ein Duft, der Sie eins werden lässt mit der Natur, die Ihnen Kraft verleiht.

Kein Tag mehr ohne :)

Welche Parfums könnt ihr denn empfehlen??

Montag, 7. November 2011

EM 2012 fordert tausende Hundeleben...

2012 findet die EM in der Ukraine und in Polen statt. Normalerweise freue ich mich ja darauf, aber wenn ich die schrecklichen Bilder sehe, die dazu im Internet kursieren wird mir ganz anders... In der Ukraine werden Straßenhunde vergiftet, erschossen oder lebendig mit Hilfe von fahrenden Mini-Krematorien verbrannt!!! Für das mobile Krematorium wird sogar im Staatsfernsehen der Ukraine geworben!!! Und wofür das Ganze??? Damit niemand von den anreisenden Fans und der Presse Wind bekommt von dem Problem der Überpopulation der Straßenhunde. Verbrennen ist ja auch billiger als kastrieren!!



Ich hatte im Juli 2010 bereits darüber berichtet, damals hatte PETA dazu schon eine mail-Aktion gestartet. Ich möchte euch nochmal bitten, euch an der mail-Aktion von PETA zu beteiligen und auch weiterzuverbreiten...

Bei Facebook gibt es auch eine Seite zu dem Thema... Ich hab schon bei Facebook bei mehreren Fußball-Vereinsseiten auf das Thema hingewiesen, vielleicht könnt ihr das ja auch mal machen. Hier der Link dazu von Facebook... Es gab auch sehr viele "positive" Reaktionen von Fußballfans dazu, die davon nichts gewusst hatten und sich für den Link bedankt haben...



Aufklärung ist dabei leider der einzige Weg...

Sonntag, 6. November 2011

Kampagne gegen des Schächten und Schlachten im Akkord...

Heute möchte ich auf eine Langzeit-Kampagne der Tierschutzpartei (Partei Mensch Umwelt Tierschutz) aufmerksam machen. Und zwar richtet sich diese Kampagne gegen das Schächten und Akkordschlachten... (Hier zur Kampagnen-Seite...)

Ihr könnt mit einer Online-Unterschrift helfen, ein generelles Verbot des Schächtens und Schlachtens im Akkord durchzusetzen... Hier gibt es weitere Infos zur Petition und hier gehts direkt zur Petition... Ihr könnt auch Unterschriftenlisten ausdrucken und diese dann ausgefüllt zurücksenden...

Donnerstag, 3. November 2011

Bekenntnisse eines Öko-Terroristen - Ab 10.11. im Kino!

Das ist ja mal cool!! Da hab ich bisher mal gar nichts von mitbekommen... Am 10.11. kommt der Film "Bekenntnisse eines Öko-Terroristen" ins Kino... Leider aber nicht überall in Deutschland, hier eine Übersicht der Kinos...


Filmbeschreibung:
"BEKENNTNISSE EINES ÖKO-TERRORISTEN ist die wahre und kompromisslose Geschichte der Sea Shepherd Conservation Society (SSCS) und ihrer seit 30 Jahren durchgeführten Kampagnen, welche schließlich zu der Hitshow „Whale Wars“ geführt haben. Es handelt sich um einen Dokumentarfilm, der die wahre Odyssee des meistgesuchten Meeresschützers Captain Paul Watson zeigt. Nachdem er Greenpeace gegründet hatte, verließ Watson die Organisation schließlich aufgrund seiner kompromisslosen Leidenschaft, den Planeten vor Umweltverbrechern zu schützen und wegen seiner ungewöhnlichen Taktiken. Fernab von Bürokratie und Politik schmiedete Watson seine eigene Armada, die Sea Shepherd Conservation Society – eine Organisation, die sich kompromisslos dem Schutz der Meeresbewohner verschrieben hat und gerne mal die geltenden Gesetze selber durchsetzt."

Hier der Trailer zum Film:



Also ich finde der Film ist absolut sehenswert!! Nur leider sind die Kinos sehr weit von mir entfernt... Ich hoffe doch sehr dass der Film irgendwann nochmal in weitere Kinos kommt oder dass der irgendwann mal als DVD erscheint... =>>> oh, ich glaube der kommt am 14.02.12 auf DVD raus!! Na wenn das mal kein Valentinstags-Geschenk ist :-P

Hühnerfreie Chicken-Nuggets...

Ich hab mal wieder ein Rezept für euch... Das gab es bei mir bereits vor einigen Wochen und wartete noch auf Veröffentlichung :-P Gut, eigentlich ist das Rezept nicht von mir sondern von Atilla Hildmann...

Und zwar gab es hühnerfreie Tofu-Nuggets ;)

Man nehme:

1 Block Naturtofu (400 g)
100 g ungesüßte Cornflakes
65 g Mehl
1 TL Rohrzucker
Salz, Pfeffer, Paprika
500 ml Planzenöl



Zubereitung:

Den Tofu in 1 cm dicke Scheiben (Dreiecke) schneiden, salzen und pfeffern (ich hab noch Paprikapulver genommen). Mehl, Rohrzucker, Salz und 90 ml Wasser zu einem glatten Teig verrühren. Die Cornflakes klein bröseln. Die Tofu-Dreiecke im Teig wenden und dann in den Cornflakes...



Die fertig panierten Nuggets in heißem Pflanzenöl frittieren. Dauert ca. 3-5 Min. FERTIG!! Aber die müssen wirklich gut gewürzt werden, sonst schmecken sie sehr laff.... Ihr könnt ja mal mit Kräutern und Gewürzen experimentieren ;)



Die Panade ist bei mir noch nicht so gleichmäßig geworden, aber beim nächsten Versuch klappt´s bestimmt besser :)

Dienstag, 1. November 2011

Vegan-Guide...

Huhu!! Heute ist Welt-Vegan-Tag :) Und auch noch frei :)

Hab die freie Zeit schon genutzt und hab erstmal sämtliche Restaurants und Bioläden, wo ich schonmal war beim Vegan-Guide eingetragen...



Die Seite ist wirklich sehr hilfreich wenn man auswärts vegan oder vegetarisch essen gehen möchte, aber auch der Lebensmittel-Einkauf wird dadurch vereinfacht...

Falls ihr auch noch gute Restaurants oder Bioläden kennt, die dort noch nicht eingetragen sind, könnt ihr diese ja ergänzen. Zum Beispiel war das Kopps in Berlin dort noch gar nicht eingetragen, hab das natürlich direkt mal ergänzt :)