Mittwoch, 8. Mai 2013

Kinderlied über Mord

Ich bin gerade auf ein altes Kinderlied gestoßen, was ich selber immer gerne gehört habe...

Jetzt, Jahrzehnte später, wird einem erstmal der brutale Inhalt des Textes so richtig bewusst.



Fuchs du hast die Gans gestohlen,
gib sie wieder her, gib sie wieder her,
sonst wird dich der Jäger holen mit dem Schießgewehr,
sonst wird dich der Jäger holen mit dem Schießgewehr.

Seine große lange Flinte
schießt auf dich den Schrot, schießt auf dich den Schrot,
dass dich färbt die rote Tinte und dann bist du tot,
dass dich färbt die rote Tinte und dann bist du tot.

Liebes Füchslein, lass dir raten,
sei doch nur kein Dieb, sei doch nur kein Dieb,
nimm, du brauchst nicht Gänsebraten, mit der Maus vorlieb,
nimm, du brauchst nicht Gänsebraten, mit der Maus vorlieb.


Und jetzt alle: schießt auf dich den Schrot.... ;)

Kommentare:

  1. Dir war ehrlich bis jetzt nicht klar, worum es in dem Lied geht? ;-)
    Ich denke "Schrot" "Schießgewehr" und "tot" müsste man auch als Kind schon verstehen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich schon ;)
      Aber so richtig bewusst ist es bestimmt keinem Kind...
      LG...

      Löschen
    2. Also ich bin mir ziemlich sicher, dass ich als Kind wusste, dass der Jäger den Fuchs abknallt, wenn er die Gans klaut. Ich hatte glaube ich sogar irgendein altes Liederbuch in dem das illustriert war.

      Löschen
  2. Hänsel & Gretel finde ich auch moralisch sehr fragwürdig..
    Generell sind viele Märchen und Kinderlieder von Gewalt usw. geprägt..

    AntwortenLöschen
  3. Michael mittermeier hat das auch seinem Programm"Achtung Baby!" drin. Grauenhaft, wenn man über viele Märchen nachdenkt, aber genau das sollte man nicht, ansonsten wächst die nächste Generation ohne Märchen auf und als Kind sind Märchen doch was tolles für die Fantasie.
    Außerdem sind viele Märchen von den Brüdern Grimm aus dem Französichen verharmlost aufgeschrieben worden und selbst der Wolf in Rotkäppchen soll für einen Mann stehen.
    Damals wusste man sich eben nicht anders zu helfen, um die Kinder zu beschützen hat man ihnen Angst gemacht und sie so dazu gebracht auf dem richtigen Weg zu bleiben.

    AntwortenLöschen