Samstag, 31. Dezember 2011

2. Blog-Geburtstag und Guten Rutsch :)

Der letzte Blogpost für dieses Jahr... Heute, am 2-jährigen Blog-Geburtstag :) Wow, wie die Zeit vergeht, 2 Jahre gibt es den Tierschutzblog nun schon...
So ging es damals los... Ich bin sehr froh, dass ich das Bloggen für mich entdeckt habe, auf dieses Hobby möchte ich inzwischen auf keinen Fall mehr verzichten...

So, zum Jahresende noch was zum Schmunzeln:



Noch schnell den Hummer-Knacker einpacken für´s Silvestermenü...




... und dann kann 2012 auch schon kommen :)

Ich wünsche euch allen eine wunderschöne Silvesternacht, lasst es ordentlich krachen :)

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Mal wieder ein Tier "zu Tode gestreichelt"?!

Hallo!! Ich hoffe ihr habt alle Weihnachten gut überstanden? Ich ja, kann mich nicht beklagen ;-)

Jetzt, wo die weihnachtlichen Gänsebraten etc. vom Tisch sind (im wahrsten Sinne) gehts bei den meisten auch schon mit der Planung des Silvestermenüs los.

Da hab ich heute im Prospekt doch schon was passendes gefunden. Für alle, die Silvester gerne ein Menü hätten, für dessen Herstellung das Tier quasi nur zu Tode gestreichelt wurde gibts Hummer "sanft gekocht"...


Der Hummer hat seinen sanften Tod im kochenden Wasser sicher genossen...

Freitag, 23. Dezember 2011

Frohe Weihnachten ♥

Hallo! Ich melde mich auch mal wieder :) Ich hatte die letzten Tage mit einer Erkältung zu kämpfen und war einfach nur froh, abends nach der Arbeit direkt ins Bett zu fallen ;) Deshalb ist es hier etwas ruhiger geworden...

Aber passend zu Weihnachten bin ich wieder gesund :) Die Geschmacksnerven sind auch wieder voll da ;)

Ich wünsche euch allen da draussen frohe und besinnliche Weihnachtstage! Geniesst die Zeit und lasst es euch gutgehen

Freitag, 16. Dezember 2011

Knuts Mutter Tosca schwer verhaltensgestört

Ich bin gerade auf ein sehr trauriges Video von der Eisbärin Tosca (der Mutter von Knut) gestoßen.

Sie leidet an einer Verhaltensstörung und kann kaum noch geheilt werden. Sie macht jeden Tag über Stunden die gleichen monotonen Bewegungsabläufe - 4 Schritte vor, 5 Schritte zurück...

Als Ursache für das krankhafte Verhalten wird eine Traumatisierung durch den Zirkus gesehen. Tosca wurde 1987 in Kanada gefangen und war jahrelang ein Star im DDR-Staatszirkus. Es wird angenommen, dass ihre jetzigen Bewegungen durch den Aufenthalt im Zirkuswagen stammen. Dort ist sie wahrscheinlich jahrelang im gleichen Schema vor und zurück gelaufen. Bei älteren Bären (wie Tosca es mit 24 ist) kommt es sehr häufig vor, dass eingebrannte Verhaltensmuster plötzlich wieder aufleben.

Geheilt werden kann sie wohl nicht mehr, aber ein größeres Zoogehege wäre von Vorteil. Aber wie soll der Berliner Zoo ein größeres Gehege bereitstellen??

Hier zur Berliner Zeitung, dort gibts auch das Video...

"Fleischeslust contra grünes Gewissen" jetzt online...

Für alle die die Sendung am Mittwoch verpasst haben, hier könnt ihr euch die komplette Sendung ansehen...

Ich fand die Sendung klasse!! Björn Moschinski war offensichtlich sehr gut vorbereitet und hat sehr sehr gut und vor allem sachlich und ruhig für die fleischlose Ernährung argumentiert. Sogar der Chefredakteur der Beef-Zeitung musste bei einigen Punkten zustimmen. Aber dieser Bauer war doch einfach nur peinlich! "Fleisch ist die Veredelung von Getreide!", die Aussage sagt doch schon alles.

Also von meiner Seite aus ein sehr positives Fazit :)

Montag, 12. Dezember 2011

TV-Tipp: Mittwoch 14.12. ZDF Info - Thema "Fleischeslust contra grünes Gewissen - Kann der Weihnachtsbraten Sünde sein?"

Huhu! Am Mittwoch kommt auf ZDF Info (dem digitalen ZDF) von 21 - 22 Uhr die Sendung log in mit dem Thema "Fleischeslust contra grünes Gewissen - Kann der Weihnachtsbraten Sünde sein?", live im Studio der vegane Koch Björn Moschinski. Weitere Gäste sind u. a. der Chefredakteur des "Beef"-Magazins, na wenn diese Mischung nicht mal zu ´ner interessanten Diskussion führt ;)

Hier zur sensationellen Programmvorschau vom ZDF :)

In dem Beitrag wird bestimmt auch über das Kopps in Berlin berichtet (ach, wie gerne hätte ich jetzt die Soja-Rouladen von Björn Moschinski, herrlich ♥)

Bin auf jeden Fall auf das Fazit der Sendung gespannt....

Sonntag, 11. Dezember 2011

Bilder der Mahnwache in Dortmund...

Hallöchen!! Zum Ende des Wochenendes wollte ich doch noch kurz über die Mahnwache gestern in Dortmund für die ukrainischen Straßenhunde berichten.

Erstmal stand ich mal wieder im Stau :( Jedesmal wenn man mal irgendwo püntklich sein möchte Stau, ist auch nicht mehr normal. Na ja, nach über 1 Std. und zig Runden im Parkhaus war ich endlich angekommen...

Die Mahnwache fand auch nicht an dem Ort statt, wo es eigentlich gedacht war, die Polizei hat das wohl kurzfristig so vorgeschrieben. Viel los war anfangs nicht, denke mal es waren so 20 Leute. Abends waren es dann so um die 40.

Hier ein Bericht auf lokalkompass.de mit vielen Bildern...

Hier noch ein paar Fotos:








Mein Daumen ist noch ganz wund vom Kerzen anmachen ;)



Zum Aufwärmen ging es dann ins Cakes'n'Treats, dort gab es einen heissen veg. Caramel Latte Macchiato, mh :)



Alles in allem ein schöner Tag :)

Freitag, 9. Dezember 2011

Morgen Mahnwache in Dortmund für die Hunde in der Ukraine...

Hallöchen!! Endlich wieder Wochenende :)

Hab mich gerade schon etwas kreativ betätigt, morgen ist nämlich in Dortmund die Mahnwache für die Hunde in der Ukraine. Los gehts um 14 Uhr vor der Reinoldikirche.



Vielleicht hat ja noch jemand spontan Interesse und kommt morgen auch? ;) Bei Facebook gibt es genauere Infos zum Ablauf...

Hier zur Facebook-Gruppe...


Hier weitere Infos zur Veranstaltung...

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Nerzfarm in Aachen-Orsbach geschlossen!!

Super, endlich sind hier mal wieder positive Meldungen zu verkünden :) Und zwar wurde jetzt eine der größten Nerzfarmen Deutschlands, und zwar die in Aachen-Orsbach geschlossen :)

Die Gründe dafür waren zum einen die Verschärfung der Nutztierhaltungsverordnung, demnach hätten die Käfiggrößen verdoppelt werden müssen und Spiel- und Bademöglichkeiten hätten eingerichtet werden müssen. Ein weiterer Grund für die Schließung war die Tatsache, dass die Anlage über kein Abwassersystem verfügte.

Hier zur Meldung der Aachener Zeitung von heute, also topaktuell ;)

Somit bleiben jetzt 30.000 Nerze pro Jahr verschont :) Soviele Tiere fielen in Aachen nämlich jährlich der Mode zum Opfer...

In dem Zeitungsbericht heisst es auch, dass es unter den neuen Tierschutz-Bestimmungen sehr fraglich ist, ob in Deutschland ein wirtschaftlicher Betrieb von Pelztierfarmen überhaupt noch möglich ist. Ich hoffe nicht ;) Hier mehr Infos zu den verschärften Auflagen, welche am 11.12.11 in Kraft treten...

Vielleicht müssen in Zukunft die anderen deutschen Nerzfarmen ebenfalls dichtmachen ;) Hier eine Übersicht der Nerzfarmen in Deutschland (Stand Dezember 2010)


Mittwoch, 7. Dezember 2011

Mahnwache für die ukrainischen Straßenhunde...

Die Organisation VIER PFOTEN hat in Gedenken an die getöteten ukrainischen Straßenhunde eine virtuelle Mahnwache erschaffen... Finde die Idee sehr schön und gleichzeitig auch unendlich traurig...

Hier könnt ihr ebenfalls eine virtuelle Kerze für die getöteten Hunde anzünden...

Dienstag, 6. Dezember 2011

... zum Nikolaus wurde geVichtelt ;)

Hallo!! Ich hoffe ihr hattet heute alle einen schönen Nikolaustag!? Ich ja ;) Erstmal hatte ich heute Urlaub da ich gestern auf dem Rammstein-Konzert in Düsseldorf war ;)

Und dann durfte ich heute um 18 Uhr endlich mein Wichtelpaket aufmachen, was ich bereits am Freitag bekommen hatte. War schon gemein dass es so lange ungeöffnet vor der Nase stand, aber ich hab nicht vorher reingeguckt ;)

Ich freu mich total.... Das hab ich bekommen:


Der Nikolaus hat mir folgendes gebracht: Paella-Pfanne, Fruchtbärchen, Paprika-Tofu-Aufstrich, YogiTea Christmas Collection (genau das Richtige bei diesem nassen Wetter), Bio bis Vanille Kekse, Servietten und Nüsse :)

Vielen lieben Dank an Tosca dafür :)))

Und dieses Wichtelpaket habe ich verschickt, ich hoffe es ist unversehrt angekommen:


Da haben wir: einen Vogel-Futterspender, alverde-Körperbutter, Reismilchschokolade, Pfirsich-Weingummis, einen "go vegan"-Aufkleber, einen Weihnachtsmann aus Zartbitterschokolade und einen Taschenwärmer...

Ich fand die Aktion wirklich großartig und hoffe nächstes Jahr auf eine Wiederholung!!! Dann noch einen schönen Rest-Nikolaustag und allen viel Freude mit ihren Wichtel-Geschenken :)

Sonntag, 4. Dezember 2011

Mittwoch, 30. November 2011

...immer noch Hundemord in der Ukraine...

Hallo, hier mal wieder ein Lebenszeichen von mir :)

Ich möchte euch an dieser Stelle eine sehr gute Internetseite zum Thema Hundemord in der Ukraine ans Herz legen, und zwar diese hier:

www.em-2012-ohne-tiermassaker.de

Dort gibt es u. a. Infos zu Demos, email-Adressen von Sponsoren der EM etc... Schaut am besten mal selbst vorbei...

Ihr kennt doch sicher auch die Protestseite bei Facebook "Stop killing dogs - Euro 2012 in Ukraine"...

Diese wurde von Facebook "verwarnt"... Hier ein Bericht dazu...

Diese Facebook-Seite war aber auch bereits sehr positiv in den Medien vertreten, am 23.11. hiess es auf der Homepage der Berliner Zeitung, dass die Ukraine auf den Facebook-Protest reagiert hat, hier zum Bericht...

Und bei PETA kann man Flyer, Demoplakate etc. ausdrucken sowie weiterhin an den email-Aktionen teilnehmen, hier zur PETA-Seite.... Auch die Spielerfrauen des deutschen Nationalteams setzen sich jetzt bei PETA gegen die Tötungen ein...

Mittwoch, 23. November 2011

Neues schockierendes Video aus der Ukraine...

PETA hat ein Video von letzter Woche aus der Ukraine veröffentlicht...

Ohne Worte:



Hier zur PETA-Seite...

Also da fällt mir nichts mehr zu ein!!!! Warum sind die Wände in den Zwingern bitte mit Blut beschmiert?? Wurden die Hunde erschossen oder was?? Einfach nur furchtbar, überall an den Straßengräben liegen tote Hunde!! Und die Menschen bekommen knapp 40 EUR für jeden Hund, tot oder lebendig... In den Hunde-Leichenbergen liegen noch viele lebende Hunde, wie kann man so herzlos sein??

Das Versprechen, Tierheime zu bauen war doch nur ein Fake von der Regierung, um sich die Einnahmen aus der EM zu sichern!!!!!!! Das Massenmorden an Straßenhunden für die EM wird weitergehen!!!

Dienstag, 22. November 2011

Eisbärenjagd in Kanada...

Kanada ist ja bereits für die herzlose Robbenjagd bekannt. Aber dass in Kanada jedes Jahr 1.000 Eisbären getötet werden (davon 700 Tiere legal!), welche in anderen Ländern streng geschützt sind (bzw. nur sehr wenige zur Jagd freigegeben sind), kann ich nicht begreifen...

Der Handel mit Eisbärenfellen boomt und Hobbyjäger dürfen für schlappe 40.000 EUR auch mal einen Eisbären töten. Na herzlichen Glückwunsch!!! Was manche Menschen für Hobbys haben und dafür noch solche Summen ausgeben ist unbegreiflich! Na ja, bevor ich mich hier noch mehr auslasse komme ich jetzt mal zur Aktion von Pro Wildlife.

Hier zur Petition...

Auch Hannes Jaenicke setzt sich für die Eisbären ein, hier das Video zur Aktion:



Und hier noch mehr Infos zum Eisbären
.... ;)

Montag, 21. November 2011

Vegane Rouladen ♥

Huhu!! Erstmal gaaaanz ♥lichen Dank für eure Mithilfe bei den emails an das Restaurant Rosso Nero... Ihr seid wirklich klasse!!!!

Sooo... Jetzt aber mal wieder zum leiblichen Wohl :) Ich hab mir ja schon seit langer Zeit vorgenommen, mich mal an veganen Rouladen zu probieren.... Sonntag war es soweit ;-) Ich hab gleich soviele gemacht dass es sogar noch für heute gereicht hat... Also das war das allerbeste vegane Essen was ich bisher in meinem Leben gekocht habe :))


Man nehme (für 6 Stück):

6 Soja Big-Steaks
1 Zwiebel
6 kleine Gewürzgurken
Sojasahne
Sojasauce
Tomatenmark
Senf
Rouladengwürz
Salz, Pfeffer
Rapsöl


Zubereitung:

Als erstes die Soja Big-Steaks mit kochendem Wasser übergiessen und etwa 10 Min. einweichen lassen. Danach gut (!) ausdrücken und eine Seite mit Senf bestreichen. Mit kleingeschnittenen Gewürzgurken und Zwiebelstücken füllen.


Dann schön fest zusammenrollen und mit einem Bindfaden oder Holzspiessen befestigen (Ich hab mal beides ausprobiert, mit dem Bindfaden kann man die Rouladen besser anbraten, das Zusammenbinden dauert aber bedeutend länger als das Befestigen mit Holzstäbchen)...


Dann wird das Ganze in Rapsöl von allen Seiten gut angebraten...


Die angebratenen Rouladen aus der Pfanne nehmen und die Sauce darin zubereiten (am besten eine höhere Pfanne nehmen, unbedingt mit Deckel, ich hab das im Wok gemacht). Zwiebelstücke kurz in Rapsöl anbraten. Dann 2 TL Tomatenmark hinzugeben und gut umrühren. Mit etwas Wasser ablöschen und mit Gurkenwasser, Sojasauce, Rouladengwürz, Salz und Peffer abschmecken. Dann die Rouladen hineingeben und ca. 20 Min. im geschlossenen Topf köcheln lassen. Öfters nachsehen, ob die Flüssigkeit ausreichend ist, evtl. noch etwas Wasser nachgeben. Wer mag kann auch noch etwas braunes Soßenpulver einrühren. Nach ca. 15 Min. mit Sojasahne abschmecken.



Kartoffelknödel und Rotkohl dabei und FERTIG :)



Man kann die Füllung natürlich noch variieren, z.B. sind die Rouladen im Kopps in Berlin mit Räuchertofu gefüllt, was auch sehr sehr lecker ist :)

Freitag, 18. November 2011

Stopfleber im Ristorante RossoNero in München

Bin gerade durch Zufall bei Facebook auf eine Gutschein-Aktion aufmerksam geworden. Bei Groupon kann man ein 5 Gänge-Menü vergünstigt kaufen, zu dem Menü zählt Gänsestopfleber. Hier die Gutschein-Aktion auf groupon.de... Es handelt sich um das Restaurant RossoNero in München, was jetzt erst im Oktober eröffnet hat.

Ich werde denen mal eine freundliche email schreiben und sie darauf hinweisen, welche Produkte sie da eigentlich anbieten bzw. wie sie hergestellt werden. Gerade weil das Restaurant gerade erst eröffnet hat werden sie vielleicht von ein paar mails beeindruckt sein und den Verkauf überdenken.

Es wäre sehr schön wenn ihr auch eine kurze mail hinschicken könntet und dieses hier im Netz verbreitet, hier die Adresse:

Ristorante-Rosso-Nero@hotmail.com

Schonmal ♥-lichen Dank für eure Hilfe!!! :)

Donnerstag, 17. November 2011

Sieg!! Ukraine stoppt Massenmord an Hunden!

Hach, ich bin so glücklich :) Da bin ich schön gemütlich am Essen und schaue RTL, und was sehe ich da?? Einen Beitrag über die Hundemorde in der Ukraine... Und dann kam dieser Satz "ab sofort werden dort keine Straßentiere mehr getötet..." Hab sofort den Fernseher lauter gemacht, ich dachte schon ich hab mich verhört. Aber es stimmt :) Jetzt ist das Töten der Tiere verboten und es werden stattdessen Tierheme eingerichtet. Hier nochmal die aktuelle Nachricht von RTL.de:

Besser spät als nie - Ukraine lenkt ein und baut nun Tierheime

Die Bilder aus der Ukraine schockierten nicht nur alle Tierfreunde der Welt: Um bei der Fußball-Europameisterschaft im kommenden Jahr die Besucher nicht durch streunende Hunde zu belästigen, führte die ukrainische Regierung ein herzloses Massentöten der Tiere mit fahrbaren Krematorien durch.

Der Aufschrei war laut und die Ukraine hat ihn gehört. Nach der scharfen Kritik von Tierschützern sagte das Land nun ein Ende der Massentötung der Straßenhunde zu. Das Umweltministerium der Ex-Sowjetrepublik habe alle Kommunen des Landes aufgefordert, das Vergiften der Streuner einzustellen und stattdessen Tierheime einzurichten. Das berichteten Medien aus der Hauptstadt Kiew.

Auch Tierschützer aus Deutschland hatten gegen die Massentötung vor der Fußball-EM 2012 in der Ukraine protestiert. Von den Kommunen hatte es geheißen, man wolle vor dem Turnier die Straßen "sicherer" machen.


Danke an alle Menschen, die sich gegen diese grausamen Massentötungen ausgesprochen haben!!! Nur Dank dieser Menschen kam ein Aufschrei zustande, der einfach erhört werden musste... Viele Tausende Tiere dürfen nun ihr Leben leben...

===>>>> Bleibt aber nur noch zu hoffen dass es sich bei diesen Tierheimen nicht um Tötungsstationen handelt... So würde den Tieren nur eine kleine "Galgenfrist" bleiben, wenn sie nicht vermittelt werden würden sie eingeschläfert. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass die Ukraine die Tiere in normalen Tierheimen durchfüttert. Mit Tötungsstationen hätte die Ukraine Ruhe vor Tierschützern, mordet aber dennoch weiter....

Mittwoch, 16. November 2011

Petition gegen Haltung exotischer Haustiere

Beim Deutschen Bundestag gibt es eine neue Petition gegen die Haltung exotischer Haustiere. Ende der Mitzeichnung ist der 20.12.11...

Text der Petition

Verbot der Haltung exotischer Tiere als Haustiere

Begründung

Exotische Tiere wie Leguane, Schlangen, Vogelspinnen, Tiger, Krokodile, Papageien und Kängurus sind zweifellos schöne und faszinierende Kreaturen. Es ist verlockend sie als Haustiere zu halten. Aber die Realität ist , exotische Tiere aus ihrem natürlichen Lebensraum zu entfernen wirkt sich nachteilig auf ihre Gesundheit und Überleben aus.

Exotische Tiere sind unberechenbar und eine Bedrohung für die Sicherheit der Menschen . Der Besitz eines exotischen Tieres für die persönliche Zufriedenheit rechtfertigt in keinster Weise die Folgen der Entfernung des Tieres aus seiner natürlichen Heimat.
Exotische Tiere gehören in ihre natürliche Umgebung und nicht ins Wohnzimmer. Verbieten Sie die Haltung exotischer Tiere als Haustiere.

Hier zur Petition...

Also, ihr wisst was zu tun ist :)

Montag, 14. November 2011

Veganer Parmesankäse...

Juppi, der Montag ist fast um :) War das wieder ein Stress heute; Arbeit, Überstunden gemacht, Lebensmittel-Wocheneinkauf und dann noch kochen... Aber es gab was schnelles, nämlich (Vollkorn)-Nudeln mit (fertiger) Sauce von Alnatura und meinem neuen rein pflanzlichen PARMAZANO Streukäse.


Ich muss dazu sagen dass ich noch nie ein großer Freund von dem "echten" Parmesankäse war, aber die vegane Alternative schmeckt mir (Glück gehabt!)... Der ist im Geruch und vom Geschmack her nicht so penetrant wie das Original. Nur zuviel sollte man davon nicht nehmen, der ist nämlich recht salzig, die Nudeln müssen deshalb auch nicht mehr viel gesalzen werden.

Samstag, 12. November 2011

Ein Award :)

Ja, ich hab ihn :) Nochmal viiiielen Dank an Pfeffi vom Blog Schwarzer Pfeffi für die Verleihung des Blog-Awards :) Hab mich riesig darüber gefreut. Übrigens, dein Blog ist inzwischen auch einer meiner liebsten Blogs geworden ;-) Schaut unbedingt bei ihr vorbei....

Und hier ist er:



Und hier die Regeln:

1. Bedanke Dich in Deinem Post mit Blogverlinkungen.
2. Schreibe 7 Dinge über Dich selbst.
3. Verleihe den Award an 15 weitere Blogs.
4. Informiere sie darüber.

Punkt 1 ist erledigt ;) Nun zu Punkt zwei. Hab die 7 Dinge auf meine Top-Favoriten im Bereich Musik, Film, TV usw. bezogen, und los gehts:

1. Mein aktueller Lieblingsfilm ist "Rio", ich stehe ja total auf Animations-Filme (und auf Horrorfilme). Ist zwar eine komische Mischung aber na ja. Womit ich kaum etwas anfangen kann sind diese kitschigen "Romantic Comedies" die IMMER mit einem Happy End ausgehen, also sowas zu gucken ist einfach verschwendete Zeit...

2. Meine aktuelle Lieblingsserie ist "Supernatural" auf PRO7 (kommt montags um 22.15 Uhr). Dafür halte ich mich montags gerne wach ;-) Das ist die einzigste Serie die an die alten "Akte-X" Folgen rankommt....

3. Mein derzeitiger Lieblings-Online-Versand ist "alles-vegetarisch", aber das dürfte ja nichts Neues sein...

4. Mein Lieblingfussballverein ist Borussia Dortmund :-)

5. Meine Lieblings-Gemüsesorten sind Paprika, Zucchini, Kürbis, Brokkoli und Rosenkohl. Zu den wenigen Gemüsesorten die ich nicht mag zählt eindeutig Fenchel. Bäh....

6. Mein Lieblingssong im Moment ist dieser hier ("normalerweise" ist das zwar nicht meine Musikrichtung aber der Song ist sooo schön). Vor allem der Refrain "...du warst eine Göttin für mich" hach, ist das schön :)



7. Meine Lieblingssongs ever:









... und noch viiiele weitere :)

Dann leite ich den Preis mal an 15 würdige Blogs weiter :) Darunter sind auch ein paar sehr neue Blogs, die wirklich lesenswert sind!


1. Fraujupiters Universum (tierleidfrei)
2. Vegane Versuchsküche ==>> bestimmt schon bekannt durch das Vegan-Wichteln :)
3. Biggy´s Blog
4. Veganesque gaaaanz neuer Blog
5. Vegan in Dänemark
6. tiergeRECHT
7. Symbiose-Online
8. Mehr durch Weniger
9. Vegan Tea Time Stories
10. Kosmokatzes veganer Blog
11. Keks und Karotte
12. going vegan oder vegan werden
13. Gedankenauswurf
14. My vegan way of life
15. Vegetarisch und vegan abnehmen

Die Reihenfolge ist nur zufällig, eure Blogs sind alle super und ihr habt euch den Preis verdient! Viel Spaß damit!

Donnerstag, 10. November 2011

Neues Parfum von Yves Rocher

Juppi :-D Ich hab ein total geniales Parfum gefunden :-D Und zwar das néonatura von Yves Rocher:



Der Duft ist wirklich super, ich bin schon ganz hin und weg :) Laut Anfrage bei Yves Rocher ist das Parfum vegan und an Tieren wird bei denen seit 1989 nicht mehr getestet.

Beschreibung:

Eine zarte Mischung aus Patschuli, Kakao und Vanille, holzig und warm, umschmeichelnd und ausdrucksvoll. Ein Duft, der Sie eins werden lässt mit der Natur, die Ihnen Kraft verleiht.

Kein Tag mehr ohne :)

Welche Parfums könnt ihr denn empfehlen??

Montag, 7. November 2011

EM 2012 fordert tausende Hundeleben...

2012 findet die EM in der Ukraine und in Polen statt. Normalerweise freue ich mich ja darauf, aber wenn ich die schrecklichen Bilder sehe, die dazu im Internet kursieren wird mir ganz anders... In der Ukraine werden Straßenhunde vergiftet, erschossen oder lebendig mit Hilfe von fahrenden Mini-Krematorien verbrannt!!! Für das mobile Krematorium wird sogar im Staatsfernsehen der Ukraine geworben!!! Und wofür das Ganze??? Damit niemand von den anreisenden Fans und der Presse Wind bekommt von dem Problem der Überpopulation der Straßenhunde. Verbrennen ist ja auch billiger als kastrieren!!



Ich hatte im Juli 2010 bereits darüber berichtet, damals hatte PETA dazu schon eine mail-Aktion gestartet. Ich möchte euch nochmal bitten, euch an der mail-Aktion von PETA zu beteiligen und auch weiterzuverbreiten...

Bei Facebook gibt es auch eine Seite zu dem Thema... Ich hab schon bei Facebook bei mehreren Fußball-Vereinsseiten auf das Thema hingewiesen, vielleicht könnt ihr das ja auch mal machen. Hier der Link dazu von Facebook... Es gab auch sehr viele "positive" Reaktionen von Fußballfans dazu, die davon nichts gewusst hatten und sich für den Link bedankt haben...



Aufklärung ist dabei leider der einzige Weg...

Sonntag, 6. November 2011

Kampagne gegen des Schächten und Schlachten im Akkord...

Heute möchte ich auf eine Langzeit-Kampagne der Tierschutzpartei (Partei Mensch Umwelt Tierschutz) aufmerksam machen. Und zwar richtet sich diese Kampagne gegen das Schächten und Akkordschlachten... (Hier zur Kampagnen-Seite...)

Ihr könnt mit einer Online-Unterschrift helfen, ein generelles Verbot des Schächtens und Schlachtens im Akkord durchzusetzen... Hier gibt es weitere Infos zur Petition und hier gehts direkt zur Petition... Ihr könnt auch Unterschriftenlisten ausdrucken und diese dann ausgefüllt zurücksenden...

Donnerstag, 3. November 2011

Bekenntnisse eines Öko-Terroristen - Ab 10.11. im Kino!

Das ist ja mal cool!! Da hab ich bisher mal gar nichts von mitbekommen... Am 10.11. kommt der Film "Bekenntnisse eines Öko-Terroristen" ins Kino... Leider aber nicht überall in Deutschland, hier eine Übersicht der Kinos...


Filmbeschreibung:
"BEKENNTNISSE EINES ÖKO-TERRORISTEN ist die wahre und kompromisslose Geschichte der Sea Shepherd Conservation Society (SSCS) und ihrer seit 30 Jahren durchgeführten Kampagnen, welche schließlich zu der Hitshow „Whale Wars“ geführt haben. Es handelt sich um einen Dokumentarfilm, der die wahre Odyssee des meistgesuchten Meeresschützers Captain Paul Watson zeigt. Nachdem er Greenpeace gegründet hatte, verließ Watson die Organisation schließlich aufgrund seiner kompromisslosen Leidenschaft, den Planeten vor Umweltverbrechern zu schützen und wegen seiner ungewöhnlichen Taktiken. Fernab von Bürokratie und Politik schmiedete Watson seine eigene Armada, die Sea Shepherd Conservation Society – eine Organisation, die sich kompromisslos dem Schutz der Meeresbewohner verschrieben hat und gerne mal die geltenden Gesetze selber durchsetzt."

Hier der Trailer zum Film:



Also ich finde der Film ist absolut sehenswert!! Nur leider sind die Kinos sehr weit von mir entfernt... Ich hoffe doch sehr dass der Film irgendwann nochmal in weitere Kinos kommt oder dass der irgendwann mal als DVD erscheint... =>>> oh, ich glaube der kommt am 14.02.12 auf DVD raus!! Na wenn das mal kein Valentinstags-Geschenk ist :-P

Hühnerfreie Chicken-Nuggets...

Ich hab mal wieder ein Rezept für euch... Das gab es bei mir bereits vor einigen Wochen und wartete noch auf Veröffentlichung :-P Gut, eigentlich ist das Rezept nicht von mir sondern von Atilla Hildmann...

Und zwar gab es hühnerfreie Tofu-Nuggets ;)

Man nehme:

1 Block Naturtofu (400 g)
100 g ungesüßte Cornflakes
65 g Mehl
1 TL Rohrzucker
Salz, Pfeffer, Paprika
500 ml Planzenöl



Zubereitung:

Den Tofu in 1 cm dicke Scheiben (Dreiecke) schneiden, salzen und pfeffern (ich hab noch Paprikapulver genommen). Mehl, Rohrzucker, Salz und 90 ml Wasser zu einem glatten Teig verrühren. Die Cornflakes klein bröseln. Die Tofu-Dreiecke im Teig wenden und dann in den Cornflakes...



Die fertig panierten Nuggets in heißem Pflanzenöl frittieren. Dauert ca. 3-5 Min. FERTIG!! Aber die müssen wirklich gut gewürzt werden, sonst schmecken sie sehr laff.... Ihr könnt ja mal mit Kräutern und Gewürzen experimentieren ;)



Die Panade ist bei mir noch nicht so gleichmäßig geworden, aber beim nächsten Versuch klappt´s bestimmt besser :)

Dienstag, 1. November 2011

Vegan-Guide...

Huhu!! Heute ist Welt-Vegan-Tag :) Und auch noch frei :)

Hab die freie Zeit schon genutzt und hab erstmal sämtliche Restaurants und Bioläden, wo ich schonmal war beim Vegan-Guide eingetragen...



Die Seite ist wirklich sehr hilfreich wenn man auswärts vegan oder vegetarisch essen gehen möchte, aber auch der Lebensmittel-Einkauf wird dadurch vereinfacht...

Falls ihr auch noch gute Restaurants oder Bioläden kennt, die dort noch nicht eingetragen sind, könnt ihr diese ja ergänzen. Zum Beispiel war das Kopps in Berlin dort noch gar nicht eingetragen, hab das natürlich direkt mal ergänzt :)

Sonntag, 30. Oktober 2011

Neue vegane Produkte entdeckt...

Huhu!! Ich war gestern mal wieder in Dortmund shoppen und auf dem Rückweg musste ich natürlich noch kurz im Vegilicious vorbeischauen... Und da hab ich doch glatt was Neues entdeckt, und zwar Aufschnitt von der Firma Hobelz Veggie World...



Der Aufschnitt "Pfeffer" ist etwas laff, aber der Aufschnitt "Rustikal" ist einfach nur klasse!!! Der schmeckt wirklich richtig gut, wenn man die Packung öffnet kommt schon ein sehr "wurstiger" Geruch raus, wirklich spitze ;-) Die Konsistenz ist auch wie "echt"... Und der Preis ist auch spitze, 1,45 EUR für 100g...

Dann gab es mal wieder eine neue Packung Sojaschnetzel und eine Dose Soyatoo "Sprühsahne" auf Reisbasis, die Sahne hab ich bisher noch nicht probiert, bin aber schon sehr gespannt.



Und ein veganes Hunde-Schweineohr wurde auch mitgenommen:



Das sieht ja schonmal sehr klasse aus...

Und für das Vegan-Wichteln hab ich auch noch etwas im Vegilicious geholt, was wird aber natürlich nicht verraten ;)

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Kulinarische Genüsse und mein Robomann Rocky ♥

Hallöchen!! Mich gibt es auch noch :) Ist im Moment etwas stressig bei mir, aber jetzt wollte ich doch mal ein Lebenszeichen von mir geben und euch mit diversen "Neuigkeiten" bombadieren...

Gekocht wurde natürlich auch, von irgendwas muss man ja leben ;) Wobei "irgendwas" würde ich dazu nicht sagen, es war natürlich wieder richtig lecker ;)

Es gab einmal Bratkartoffeln mit "Rührei":

Die Kartoffeln habe ich mit Zwiebeln in Sonnenblumenöl angebraten. Das Rührei hatte ich ja schonmal, hab es diesmal nur etwas verfeinert ;) Dazu habe ich Naturtofu zerbröselt, Räuchertofu in klitzekleine Würfel geschnitten und alles angebraten. Ordentlich salzen und pfeffern, Petersilie hinzugeben und etwas Sojamilch (damit es nicht so trocken ist). "Rührei" über die Kartoffeln geben, FERTIG :)



Dann gab es nochmal Kürbis :) Diesmal Hokkaido-Kürbis...

Man nehme (für ca. 4 Teller Suppe):

200 g Kartoffeln
1 mittelgroßen Hokkaido-Kürbis
1 gelbe Paprika
1 Zwiebel
750 ml Gemüsebrühe
Petersilie (am besten natürlich frische)
Rapsöl
Pfeffer, Salz, Muskat
evtl. Sojasahne zum Verfeinern

Zubereitung:


Die Zwiebel in Rapsöl anschwitzen. Kartoffeln, Paprika und Kürbisfleisch kleinschnibbeln und hinzugeben. Mit Gemüsebrühe aufgiessen und ca. 20 Min. köcheln lassen (bis alles schön weich ist). Dann alles mit dem Pürierstab zu einer Suppe pürieren. Mit Petersilie, Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken. Evtl. noch einen Schuss Sojasahne hinzugeben (hatte ich leider nicht da, war aber trotzdem lecker). Fertig!!



Das war also in der Woche in meiner Küche los :)

Und hier nochmal ein neues Bild von meinem Robomann Rocky :) Der hat sich inzwischen richtig gut eingelebt. Abends kann man die Uhr nach dem kleinen Kerl stellen, Punkt 21.55 Uhr stürmt er von seinem Schlafhaus ins Laufrad, nach ein paar Min. werden sich die Backen mit Futter vollgehauen und dann ist Fellpflege angesagt. Der muss irgendwo einen Wecker versteckt haben... Ist echt süß zu sehen wie so ein kleiner Kerl einen geregelten Ablauf hat ;)



So, dann wünsche ich euch schonmal einen guten Start ins Wochenende :)

Sonntag, 23. Oktober 2011

Kürbis reloaded...

So, nachdem mein 1. Versuch mit Kürbis zu kochen so wunderbar geklappt hat, folgt nun der 2. Versuch :) Diesmal gab es etwas gewagteres, und zwar Kürbis-Curry auf Reis...

Zutaten für 2 Portionen:

Reis
1 halben Butternut-Kürbis
ca. 100 g Räuchertofu
1 halbe Dose Kokosmilch
1 Zwiebel
2 TL Curry-Paste (von Mida`s)
Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Reis gemäß Packungsanleitung kochen. In der Zwischenzeit den Kürbis (Butternut-Kürbis muss geschält werden!) und den Tofu in kleine Stücke würfeln. Den Kürbis in kochendem Wasser ca. 10 Min. kochen. Die Zwiebel klein hacken und in Sonnenblumenöl anschwitzen. Den Räuchertofu hinzugeben und kurz anbraten. Den fertig gekochten Kürbis mit zu dem Räuchertofu geben; dann Kokosmilch hineingeben und mit die Currypaste einrühren. Salzen und pfeffern und alles über den Reis geben. FERTIG :)



Ist exotisch und wahnsinnig lecker :)

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Neue Petition gegen Tiertransporte in die Türkei

Hallöchen!! Heute gibt es nur einen kurzen und knappen Post von mir... Und zwar hat die Albert-Schweitzer-Stiftung eine neue Petition gestartet. Es geht um Tiertransporte in die Türkei... Das Video dazu hab ich nur kurz "überflogen", das war mir heute einfach zuviel... Vor allem die Szenen am Schluss sind furchtbar; die armen Schafe werden lebendig an einem Hinterbein aufgehangen; und dann werden sie geschächtet, d. h. ihnen wird mit einem Messer (ohne vorherige Betäubung!) die Kehle aufgeschnitten und sie bluten dann langsam aus...



Deshalb, bitte macht bei der Albert-Schweitzer-Stiftung mit!!

Hier zur Petition...

Dienstag, 18. Oktober 2011

Was darf´s heute sein?!?...

... lieber Schweinezunge oder Leber?? Oder lecker Speckschwarte?? Darfs auch die Kochwurst mit Lunge sein??? :-P



(Klick zum Vergrößern)

Sonntag, 16. Oktober 2011

Der Pelztierfilm... Ein Film von "Die Tierfreunde e. V."

Oh neiiiin!! Die Tierfreunde haben jetzt die umfangreichste Pelztierfarm-Recherche, welche jemals in Deutschland gemacht wurde, veröffentlicht.
"Diese aufrüttelnde Dokumentation zeigt das Leben und Sterben von Nerzen und Marderhunden auf deutschen Pelztierfarmen. Im Frühjahr geboren, verbringen die Tiere ihr kurzes Leben in Gitterkäfigen, um im Herbst oder Winter für Modeartikel getötet zu werden. "Der Pelztierfilm" dokumentiert das Leben der Tiere von Geburt an und gibt einen hautnahen Einblick in den Alltag auf deutschen Pelztierfarmen. Auch das Schicksal der Zuchtnerze, die oft mehrere Jahre auf den Farmen in Dasein fristen müssen, wird dokumentiert. Wie es auf diesen Farmen heute tatsächlich aussieht, blieb der Öffentlichkeit bislang verborgen. Monatelange Recherchen vor Ort erbrachten nun die erste authentische Dokumentation mit ausschließlich aktuellem Filmmaterial aus deutschen Pelztierfarmen. Das Filmmaterial liefert einen Querschnitt durch die etwa 25 Zuchtfarmen Deutschlands und wurde in den Jahren 2006 und 2007 erstellt. Der vollständige Lebenszyklus der Tiere sowie deren Tötung und Häutung wird filmisch dokumentiert, gleichzeitig liefert der Film fundierte Hintergrundinformationen. Damit ist die 30 Minuten lange Dokumentation einzigartig!"

Hier ein "Trailer" zum Film...



Wie bitte??? Die Nerze haben noch weniger Platz als eine Legehenne in den inzwischen verbotenen Legebatterien? Ein Tier hat eine 3/4 DIN-A4 Seite zur Verfügung, und das auf Gitterboden!!! Und die Tiere sind ja an sich schon recht groß!!! Wie kann das legal sein????
Und nach 9 Monaten kommt dann jemand daher, nimmt die Tiere zum ersten Mal in ihrem Leben aus den Käfigen und dann werden sie in die sog. "Tötungsbox" gedrückt, dort werden sie mit Kohlenmonoxid vergiftet. Der Erstickungstod dauert mehrere Minuten!! Einfach nur furchtbar, die armen Nerze hört man noch quieken!!

Und warum das Ganze?? Damit die schicken Frauleute nicht frieren und schön angeben können!!! Ich frage mich, warum Pelz so teuer ist? Die "Herstellung" kostet doch kaum was, die Nerze pflanzen sich doch selbst fort, ein nachwachsender Rohstoff sozusagen!! Und die "Haltung" kostet doch auch nichts!!!!! Die Käfige stehen draußen, weder Strom noch Heizkosten fallen an! Nur Futter und Kohlenmonoxid werden benötigt! Menschen, die Pelze tragen obwohl sie darüber Bescheid wissen, wie diese hergestellt werden sind keine Menschen! Das erinnert mich sehr an den Fur-Free-Friday auf der "Etepetete"-Meile Kö in Düsseldorf, als die Pelzträgerinnen lachend auf unsere Bilder von gehäuteten Tieren geschaut haben!!

Und jetzt, wo es wieder kälter wird werden wieder so einige Pelze verkauft...

Hier eine Übersicht der Pelzfarmen in Deutschland... Ich glaub mir wird schlecht!

Mehr Infos zu der Dokumentation gibt es auf der Homepage der Tierfreunde, dort kann man den kompletten Film für 5 € + 2,60 € Versandkosten bestellen (hier zur Seite)... Mal sehen ob ich mir den bestelle, die 4 Min. daraus waren schon grausam genug...

===>>> So, hab den Film soeben "bestellt" bzw. man soll bei der Überweisung seine Adresse angeben... :)

Premiere: Der erste Kürbis :)

Ist zwar schon etwas peinlich, aber gestern war es soweit: ich hab zum ersten Mal mit Kürbis gekocht ;-) Und ich muss sagen, es war leeeecker... Und zwar hab ich aus einem Butternut-Kürbis einen veganen "Hackfleisch"-Kartoffel-Kürbis-Auflauf gezaubert.

Für eine Auflaufform für 2 Personen braucht ihr:


Kartoffeln
einen halben Kürbis (Butternut)
halbe Packung Sojagranulat (fein)
1 Zwiebel
Magarine (Sojola)
Sojamilch
Gemüsebrühe
Mehl
Sojasauce, Pfeffer, Salz, Chilipulver, Oregano

Die Kartoffeln schälen und ca. 20 Min. in Salzwasser kochen, den Kürbis in Würfel schnibbeln und ca. 10 Min. kochen. Das Sojagranulat 10 Min. in heissem Wasser quellen lassen. Die Zwiebel kleinschneiden und mit dem gequollenen Sojagranulat in Sonnenblumenöl anbraten. Mit Sojasauce, Pfeffer, Oregano und Chilipulver abschmecken.

Etwas Magarine in einem Topf schmelzen lassen, etwas Mehl mit dem Schneebesen hinzugeben und dann Sojamilch hinzugeben. Aufkochen lassen und Gemüsebrühe hinzufügen. Die Menge von Sojamilch und Brühe könnt ihr variieren, je nach Geschmack.

Kartoffeln in die Auflaufform geben, das "Hack" drübergeben, dann die Kürbiswürfel und zum Schluss mit Sauce abschließen. Das Ganze geht für 10 Min. bei 200 Grad in den Backofen. FERTIG :)



Guten Hunger!!

Samstag, 15. Oktober 2011

Österreichs Tierschutzprozess kommt ins Kino...

Ihr erinnert euch doch sicherlich noch an Tierschutzprozess in Österreich... Hier ein paar Informationen dazu:
"Die Tierschutzszene ist eine der aktivsten sozialen Bewegungen in Österreich. Dadurch wurde zwar einerseits im Jahr 2005 das – damals – weltbeste Tierschutzgesetz erreicht, aber andererseits ein brutales Ermittlungsverfahren losgetreten. Seit April 2007 ermittelt eine eigene SOKO unter dem Vorwand gegen den Tierschutz, es würde eine große kriminelle Organisation nach §278a geben. Mit Lauschangriffen, Peilsendern und Videofallen wurde bespitzelt, im Mai 2008 kam es zu insgesamt 30 Hausdurchsuchungen durch bewaffnete und maskierte Polizei-Sondereinheiten. Insgesamt wurden gegen 267 „Verdächtige“ Überwachungsmaßnahmen angeordnet. 10 Personen mussten für 105 Tage in U-Haft."

(Quelle Homepage www.tierschutzprozess.at)

Das Urteil wurde am 2. Mai verkündet...

Im Juni ist sogar ein Buch zum Thema erschienen mit dem Titel "§ 278a: Gemeint sind wir alle!: Der Prozess gegen die Tierbefreiungs-Bewegung und seine Hintergründe" (16,90 EUR)

==>> Hat das schon jemand von euch gelesen und kann dazu was berichten??? Es sind nämlich schon so viele Bücher auf meiner Liste, ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll ;)

So, jetzt aber zum Kinofilm (wie in der Überschrift bereits erwähnt). Am 25.11.11 kommt "Der Prozess" ins Kino, aber leider nur in Österreich... Ich hab auch keine Infos dazu im Netz gefunden, ob und wann der auch in Deutschland zu sehen sein wird. Aber ich denke (hoffe) dass der wenigstens auf DVD rauskommt... Hier der Trailer dazu:



Man, den will ich auch sehen!!!!!

Petition zum europaweiten Schutz von Haien und Rochen

So, hier mal kurz und knapp eine neue Petition von Pro Wildlife



Hier gibts genauere Infos und hier gehts direkt zur Petition...

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Vegan-Wichteln... Bin dabei :)

Es ist zwar noch nicht Weihnachten, aber dennoch kann ich ja mal auf die großartige Aktion von mamavegana (von dem Blog "Vegane Versuchsküche") hinweisen... Und zwar das:



Das findet jetzt zum zweiten Mal statt, letztes Jahr hab ich das leider irgendwie verpasst. Aber diesmal bin ich dabei :) Wie siehts mit euch aus?? Lust mitzuwichteln?? Anmeldeschluss ist der 30. Oktober, mehr Infos direkt auf dem Blog von mamavegana...

Mittwoch, 12. Oktober 2011

38 Laboraffen nach Jahrzehnten frei!!

Ach was ist das schön :) Bin gerade auf einen Beitrag vom 08.09.11 von RTL gestoßen...

38 Schimpansen wurden nach Jahrzenten im Versuchslabor freigelassen! Manche von ihnen wurden aus freier Wildbahn eingefangen und ins Labor gesteckt, ein paar von ihnen sind dort geboren und kannten bisher nur das grausame Laborleben....

Die Affen leben jetzt im österreichischen Gänserndorf, dort gibt es seit 2002 in einem Safaripark einen Gnadenhof für Ex-Laboraffen...

Hier ist das herzergreifende Video zur Freilassung der Tiere...



Auch wenn es für die Jahrzehnte der Quälereien und dem Freiheitsentzug keine Entschädigung gibt ist der Gnadenhof vielleicht doch ein klitzekleines Stück Wiedergutmachung... Es ist einfach nur traurig, warum noch immer Millionen von "Versuchstieren" für fragwürdige Experimente herhalten müssen, gerade in der heutigen Zeit, wo es zahlreiche Alternativ- und Ersatzmethoden zu Tierversuchen gibt. Alleine in Deutschland werden jährlich an etwa 2,8 Millionen Tiere in Versuchslaboren Experimente durchgeführt...

Dienstag, 11. Oktober 2011

Tofu-Cannelloni

Hallöchen, ich melde mich auch mal wieder :) Nicht dass ihr denkt, ich hab die letzten Tage nur rumgegammelt, nein, ich hab inzwischen viele Rezepte aus "Vegan for fun" ausprobiert... Aber alles der Reihe nach... Jetzt erstmal zu den Tofu-Cannellonis...

Ich war aber faul und habe fertige Cannelloni genommen...

Für ca. 10 vorgefertigte Cannellonis braucht ihr:


200 g Tofu
1 Zwiebel
1/2 Bund Basilikum
25 g Pinienkerne
200 ml passierte Tomaten
Sojasahne
Agavendicksaft
Olivenöl
Magarine
Mehl
Salz, Pfeffer



Für die Füllung:

Den Tofu zerbröseln und in Olivenöl anbraten. Gehackte Zwiebel mit den Pinienkernen mit in die Pfanne geben und kurz weiterbraten. Zum Schluss gehackten Basilikum und etwas Sojasahne hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Cannellonis damit füllen und in eine Auflaufform geben.

Für die Saucen:

Béchamelsauce:
1 EL Margarine in einem Topf erhitzen, 1 EL Mehl hinzugeben und anschwitzen. Ca. 100 ml Sojasahne hinzugeben, salzen und pfeffern (wegen der Menge der "Sahne" müsst ihr schauen wie ihr hinkommt...) .

Tomatensauce:
200 ml passierte Tomaten mit 1 EL Oivenöl und 1 EL Agavendicksaft mischen, salzen und pfeffern.

Die Cannellonis mit der Tomatensauce übergiessen und zum Schluss mit der Béchamelsauce abschließen...

Das Ganze geht bei 200 ° Grad Ober-/Unterhitze für etwa 30 Min. in den Backofen...

Und das ist das Ergebnis:


:)