Samstag, 18. Mai 2013

Petition: Schluss mit Verstromung von Braunkohle!

Es gibt eine neue Petition vom Greenpeace:
"Trotz verheerender Folgen für Mensch und Natur sollen in Brandenburg neue Braunkohle-Tagebaue genehmigt werden. Die betroffenen Menschen aus Proschim, Atterwasch, Grabko und Kerkwitz wehren sich gegen die Abbaggerung ihrer Heimat. Zu Recht: In Zeiten der Energiewende sind neue Tagebaue oder Kohlekraftwerke völlig unnötig.
Braunkohle ist der klimaschädlichste aller Energieträger:
Braunkohlekraftwerke stoßen dreimal so viel Kohlendioxid wie Gaskraftwerke aus. Sie gefährden unsere Gesundheit durch den Ausstoß von Schwermetallen, Schwefeldioxid und Feinstaub. Durch die Genehmigung neuer Tagebaue, würde die Braunkohleverstromung bis Mitte des Jahrhunderts fortgesetzt."
Hier geht´s zur Petition...

1 Kommentar:

  1. Kohlendioxid ist die Grundlage allen Lebens und für die Flora wäre 3x mehr CO2 in der atmosphäre optimal. Selbst wenn man den CO2-Klimawandel-Quatsch glaubt, wäre Braunkohleverstromung klimafreundlich, da historisch belegt, warme Zeiten für die Menschheit immer gute Zeiten waren.

    Darum ist diese Petition für die Tonne.

    AntwortenLöschen