Sonntag, 24. Juli 2011

Jetzt wird gewokt :)

Nein, ihr habt euch nicht verlesen :)

Ich habe jetzt seit einer Woche einen Wok und hab es jetzt endlich mal geschafft, ihn auch mal zu testen ;) Man kommt ja zu nix...

Und es gab veganen Curry-Tofu-Reis... Hab gleich eine Riesen-Portion gemacht, dann muss ich nicht wieder jeden Tag nach Feierabend mit Kochen (bzw. wokken) anfangen...

Man nehme:

Reis je nach Hunger ;)
1 Dose Champignons (ganze Köpfe)
1 Zwiebel
1 Block Rächertofu
1 Glas Bambussprossen
1/2 Dose Kokosmilch
3 TL Currypaste (z. B. Mida´s Curry Paste Hot)
Sojausace
Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Reis wie gewohnt kochen. Sonnenblumenöl im Wok erhitzen. Die Zwiebel kleinschneiden und im Wok andünsten. Dann die Champignonköpfe hinzugeben und anbraten. Den Rächertofu in kleine Würfel schneiden und hinzugeben. Zum Schluss kommen die Bambussprossen in den Wok. Mit etwas Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen.



In der Zwischenzeit die Currypaste in der Kokosmilch anrühren.



Das fertige Gemisch in den Wok geben und den fertigen Reis hinzufügen, umrühren und FERTIG :)

Kommentare:

  1. Och, zu dir komm' ich mal zum Essen. (^__~)
    Sieht wirklich lecker aus und ich kriege gerade mächtig Hunger. Das Rezept wird bestimmt mal nachgekocht.

    AntwortenLöschen
  2. ...und was passiert am anderen Ende der Welt?

    http://wahnsinnausdemwok.wordpress.com/2011/07/22/essen-sie-sich-zum-multiplen-orgasmus-hardcore/

    AntwortenLöschen