Montag, 12. Dezember 2011

TV-Tipp: Mittwoch 14.12. ZDF Info - Thema "Fleischeslust contra grünes Gewissen - Kann der Weihnachtsbraten Sünde sein?"

Huhu! Am Mittwoch kommt auf ZDF Info (dem digitalen ZDF) von 21 - 22 Uhr die Sendung log in mit dem Thema "Fleischeslust contra grünes Gewissen - Kann der Weihnachtsbraten Sünde sein?", live im Studio der vegane Koch Björn Moschinski. Weitere Gäste sind u. a. der Chefredakteur des "Beef"-Magazins, na wenn diese Mischung nicht mal zu ´ner interessanten Diskussion führt ;)

Hier zur sensationellen Programmvorschau vom ZDF :)

In dem Beitrag wird bestimmt auch über das Kopps in Berlin berichtet (ach, wie gerne hätte ich jetzt die Soja-Rouladen von Björn Moschinski, herrlich ♥)

Bin auf jeden Fall auf das Fazit der Sendung gespannt....

Kommentare:

  1. Ich hoffe, es wird die Sendung danach noch online geben, da ich morgen um die Zeit leider noch nicht Zuhause bin :(

    AntwortenLöschen
  2. Ich meine die kann man sich dann auf der Internetseite ansehen. Bin schon gespannt mit welchen Argumenten sie diesmal gegen Veganer ankommen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen!

    Habe deinem Blog einen Award gegeben. http://ratfashion.blogspot.com/2011/12/mein-zweiter-award.html

    Grüßchen :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh Mann, ich weiß nicht, ob ich das fertig gucken kann... schaue es grad online.
    Bevor mein Blutdruck explodiert, muss ich ausschalten.
    Trotzdem danke für den Tipp :-)
    Und sorry für meinen Aufreger, aber der Brandenburgbauer mit seinem "es gibt faktisch keine Massentierhaltung" bringt mich grad auf 180...

    AntwortenLöschen
  5. @ratfashion: oh, vielen Dank dafür :-)

    @Prinzessin auf der Erbe: der Typ war wirklich der absolute Oberhammer, was der sich da zurechtgeschwafelt hat!! Am besten fand ich die Aussage dass Brandenburg nun mal so viele Weideflächen hat und somit die Tiere nun mal da weiden müssten. Und sein Spruch "Fleisch ist die Veredelung von Weizen" war ja auch spitze. Aber Björn Moschinski hat die alle mit Argumenten fertig gemacht, die kamen ja kaum zu Wort. Also mein Fazit der Sendung ist sehr positiv, endlich wurden Vegetarier und Veganer nicht nur als weltfremde Hippies dargestellt...

    AntwortenLöschen
  6. Also ich hab es natürlich trotzdem fertig geschaut... zum Glück! Am Ende war ich doch wieder versöhnt, weil Björn Moschinski es echt drauf hat, ruhig und sachlich zu argumentieren und somit ein "Argument" des Brandenburgers nach dem anderen entkräftet hat. Sogar der Beef-Typ hat sich ja so halb gegen den gestellt! Und genau bei der Aussage, die du oben zitiert hast, war meine "Ich-schalt-jetzt-ab-Phase".
    Am schlimmsten fand die die rotlippige Frau im Publikum, die es so natürlich findet, Fleisch zu essen. Der hätte ich aber was erzählt...
    Und das tollste war, als der Moderator im Publikum einen Mann gefragt hat, welches Hühnchen er kaufen würde, bio oder konventionell und der gemeint hat: "Keins, ich bin Vegetarier."
    Na immerhin :-)

    AntwortenLöschen