Mittwoch, 12. Oktober 2011

38 Laboraffen nach Jahrzehnten frei!!

Ach was ist das schön :) Bin gerade auf einen Beitrag vom 08.09.11 von RTL gestoßen...

38 Schimpansen wurden nach Jahrzenten im Versuchslabor freigelassen! Manche von ihnen wurden aus freier Wildbahn eingefangen und ins Labor gesteckt, ein paar von ihnen sind dort geboren und kannten bisher nur das grausame Laborleben....

Die Affen leben jetzt im österreichischen Gänserndorf, dort gibt es seit 2002 in einem Safaripark einen Gnadenhof für Ex-Laboraffen...

Hier ist das herzergreifende Video zur Freilassung der Tiere...



Auch wenn es für die Jahrzehnte der Quälereien und dem Freiheitsentzug keine Entschädigung gibt ist der Gnadenhof vielleicht doch ein klitzekleines Stück Wiedergutmachung... Es ist einfach nur traurig, warum noch immer Millionen von "Versuchstieren" für fragwürdige Experimente herhalten müssen, gerade in der heutigen Zeit, wo es zahlreiche Alternativ- und Ersatzmethoden zu Tierversuchen gibt. Alleine in Deutschland werden jährlich an etwa 2,8 Millionen Tiere in Versuchslaboren Experimente durchgeführt...

Kommentare:

  1. Es ist Wahnsinn, dass man von einem immer noch eingezäunten Bereich bei diesen Affen schon von "Freiheit" spricht. Aber wer sich gerade mal in seinem Käfig einmal um die eigene Achse drehen konnte, für den muss dieses Gehege vermutlich wirklich die halbe Welt sein.

    Wie kann man diesen Tieren täglich in die Augen schauen und dann noch an denen herumexperimentieren? Bei Menschen wären solche Experimente unvorstellbar. Wieso sind Menschenaffen, die uns doch noch am nächsten sind, da so was völlig anderes?

    AntwortenLöschen
  2. Das Video ist wirklich herzergreifend (schön)!!! :)

    AntwortenLöschen
  3. @Raine: Eigentlich ist es wirklich traurig, dass das Gehege für die Tiere Freiheit bedeutet... Aber im Video sieht es zum Glück recht groß aus :)

    AntwortenLöschen
  4. @Angel

    Freiheit ist relativ. Was wäre denn deiner Meinung nach die "wahre" Freiheit für diese Tiere? Zurück in den Dschungel, wo sie aufgrund ihrer Unerfahrenheit wahrscheinlich keine zwei Wochen überleben würden?

    AntwortenLöschen
  5. Ich weiß nicht recht, habt ihr 38 Schimpansen gesehen? Und wie viele Schimpansen waren es ursprünglich? Mich würde auch mal interessieren, was hat die Menschheit, mit diese Folter zur Forschung, überhaupt am Ende erforscht?? Haben wir sie mit Krankheiten infiziert, für umsonst??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laut der Beschreibung des Kinofilms “Unter Menschen“, welcher im März erscheint und diese Geschichte dokumentiert, wurden die Affen mit HIV- und Hepatitisviren infiziert.

      Löschen