Sonntag, 23. Oktober 2011

Kürbis reloaded...

So, nachdem mein 1. Versuch mit Kürbis zu kochen so wunderbar geklappt hat, folgt nun der 2. Versuch :) Diesmal gab es etwas gewagteres, und zwar Kürbis-Curry auf Reis...

Zutaten für 2 Portionen:

Reis
1 halben Butternut-Kürbis
ca. 100 g Räuchertofu
1 halbe Dose Kokosmilch
1 Zwiebel
2 TL Curry-Paste (von Mida`s)
Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Reis gemäß Packungsanleitung kochen. In der Zwischenzeit den Kürbis (Butternut-Kürbis muss geschält werden!) und den Tofu in kleine Stücke würfeln. Den Kürbis in kochendem Wasser ca. 10 Min. kochen. Die Zwiebel klein hacken und in Sonnenblumenöl anschwitzen. Den Räuchertofu hinzugeben und kurz anbraten. Den fertig gekochten Kürbis mit zu dem Räuchertofu geben; dann Kokosmilch hineingeben und mit die Currypaste einrühren. Salzen und pfeffern und alles über den Reis geben. FERTIG :)



Ist exotisch und wahnsinnig lecker :)

Kommentare:

  1. Hey, das hört sich wahnsinnig gut an! Sonst braucht man für Curry irgendwie immer 1000 Zutaten:-) Ist auf meiner imaginären to-do Liste vermerkt!
    Schöner Teller, übrigens!

    AntwortenLöschen
  2. Das scheint wirklich einfach zu sein :) Und ich liebe ja Currys!!

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt wirklich lecker. Ich kenne Kürbis immer nur in Suppenform, wollte aber schon länger mal etwas anderes mit Kürbis ausprobieren. Ich glaube, dein Rezept werde ich nachkochen :)
    LG Kosmo

    AntwortenLöschen