Dienstag, 19. April 2011

Chinesen stoppen Hunde-Schlachttransporter

200 Demonstranten haben in China einen Schlachttransporter mit Hunden gestoppt. Der Transporter hatte 500, meist gestohlene Hunde an Bord, viele hatten noch ihre Halsbänder um. Ein Autofahrer hatte den Transporter entdeckt und ihm kurzerhand den Weg abgeschnitten und über das Internet einen Aufruf gestartet. Nach kurzer Zeit standen 200 Demonstranten um den Transporter herum. Für insgesamt 12.000 EUR kauften sie ihm die Hunde ab (was ja eigentlich ein Witz ist, da die Hunde ja gestohlen waren!!). Die Hunde wurden an ihre Besitzer zurückgegebn oder es wurden ihnen neue Besitzergesucht.

Hier zu einem Bericht auf www.krone.at...

Kommentare:

  1. Das sind ja super Nachrichten, da sieht man mal wieder, dass diese ganzen Vorurteile falsch sind!

    AntwortenLöschen