Montag, 9. Mai 2011

Nacht- und Nebelaktion gegen Prickingshof

Ich wollte euch heute noch unbedingt von meiner "Nacht- und Nebelaktion" von Samstag-Nacht berichten ;-)

Und zwar habt ihr vor einigen Wochen doch sicherlich mitbekommen, dass PETA über den Schaubauernhof Prickingshof (Haltern am See / NRW) berichtet hat.

Hier nochmal das damalig veröffentlichte Video des "Bauernhofes":



Dann lag vor einiger Zeit dieser Flyer in meinem Briefkasten (der Prickingshof ist nicht sehr weit von mir entfernt und als Kind war ich auch schon mehrmals da gewesen):



Laut Flyer konnte man sich für den 8. Mai für eine Busfahrt zum Prickingshof anmelden. Der Bus ist mehrere umliegende Orte abgefahren. Die Abfahrzeiten und Bushaltestellen standen ebenfalls auf dem Flyer (hab ich hier mal unkenntlich gemacht :)..)



Tja, und da bin ich doch mal wieder auf eine Idee gekommen :)

Und zwar hab ich mir diese Plakate gebastelt...



Ich hab noch zur Info die Prickingshof-Internetseite von PETA zum Abreissen mit unter die Plakate geklebt. Das Gute war ja, dass die Leute, die sich für die Fahrt angemeldet hatten, erst beim Busfahrer zahlen mussten. So konnten sie also noch ohne was bezahlt zu haben den Ausflug abbrechen.

Und Samstag Abend gings dann um ca. 23 Uhr los... Es war ja schon stockfinster und so konnten wir schnell die Haltestellen abfahren und die Plakate dort anbringen.

Am nächsten Morgen haben wir uns unauffällig auf einen Parkplatz gestellt und die Leute beobachtet; nur leider standen wir glaub ich genau an der Haltestelle, wo wirklich nichts los war. Es sind nur 2 Rentner eingestiegen, und die haben das Plakat noch nichtmal entdeckt. Aber bei den anderen Haltestellen waren doch tatsächlich die Info-Schilder mit den Internetadressen abgerissen :) Mich hätte mal interessiert, ob die Leute dann in den Bus eingestiegen sind oder nicht... Aber das werde ich wohl nie erfahren... Aber die Plakate hängen immer noch, und es fehlen bei jedem Mal Vorbeifahren mehr von den Abreiss-Adressen :)

Ach, ich freue mich...

Kommentare:

  1. Ich könnt´ Dich knutschen!!

    Super Aktion, klasse gemacht!!!!
    Ich "arbeite" auch viel mit selbstgebastelten Flyern und auch mit div. Infobroschüren, die ich bedingt durch meinen B12-Mangel leider immer irgendwo liegenlasse (Supermärkte, Foyer in Krankenhäuser, (Tier-)Arztpraxen, Büros usw). Bin halt vergesslich, was soll ich machen??

    Aber mal im Ernst: ich bin davon überzeugt, dass solche Aufklärungsaktionen mit Flyern bei einigen (denkenden!) Menschen sicherlich etwas bewirken kann.
    Nützlich ist es auch, wenn man z.B. immer ein paar kostenlose Broschüren von "vegan - eine kurze Information über die gesündeste Ernährung" (www.ProVegan.info)in der Handtasche dabei hat und sie bei Bedarf verteilt. Bei manchen Menschen ist nämlich das Stichwort "Gesundheit" der Schlüssel zum Umdenken der eigenen Ernährung.

    LG Biggy

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich tolle Aktion! Und wenns nur zwei, drei Leute dazu gebracht hat, nachzudenken und nicht in den Bus zu steigen. Aber wer weiß. Vielleicht waren an diesem Tag nur zwei Rentner da. :-)

    AntwortenLöschen
  3. @Biggy: Ja ja, der B12-Mangel ;-)
    Aber die Flyer einfach liegen zu lassen ist auch ´ne klasse Idee!! Oder man könnte z. B. auch welche in Briefkästen einwerfen....

    @Raine: Das wäre doch was gewesen, wenn nur insgesamt nur 2 Rentner mitgefahren wären ;-)

    AntwortenLöschen