Samstag, 21. Mai 2011

Tierschutz-Fragen an Politiker stellen

Bei der Albert-Schweitzer-Stiftung bin ich auf einen Bericht über Gesetzesbrüche in der Nutztierhaltung gestoßen.... Und zwar wird dort dazu aufgerufen, auf abgeordnetenwatch.de seinen zuständigen Abgeordneten mit diesen Gesetzesbrüchen zu konfrontieren... Die Albert-Schweitzer-Stiftung gibt hier dazu einen Muster-Text vor...

Auf der Seite abgeordnetenwatch.de werden nach Angabe der PLZ die zuständigen Abgeordneten für die Region angezeigt. Dort kann man dann den Button "Befragen" anklicken... Man muss die eigene Adresse angeben, diese wird aber NICHT veröffentlicht!

Ich hab den Mustertext ein wenig abgeändert:

Sehr geehrter XXX,

laut der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt wird in der industriellen Tierhaltung regelmäßig das Tierschutzgesetz gebrochen. Bei Hühnern, Puten, Schweinen und Rindern werden routinemäßig Amputationen durchgeführt, diese sind aber eigentlich nur in Ausnahmefällen erlaubt.

Was unternehmen Sie, um diese Gesetzesbrüche abzustellen?

Mit freundlichen Grüßen

XXX


Es dauert etwas bis die Frage freigeschaltet wird, die werden vorher noch geprüft.... Auf die Antwort bin ich ja mal gespannt:)

So merken unsere lieben Politiker mal, welche Themen den Bürgern wichtg sind....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen