Dienstag, 20. September 2011

... und die nächste Lüge...

Und die nächste Antwort, diesmal von REWE. Die Antwort hört sich bisher zwar am besten an, aber man kann schon rauslesen dass sich da höchstwahrscheinlich nichts ändern wird....

Sehr geehrte Frau XXX,

vielen Dank für Ihr Schreiben.

Die REWE Group hat auf die ARD-Reportage „Das System Wiesenhof“ vom 31. August 2011 unmittelbar reagiert und die Geschäftsführung von Wiesenhof zu einer Stellungnahme aufgefordert. Die REWE Group erwartet von Wiesenhof eine lückenlose und zweifelsfreie Aufklärung der in diesem Beitrag gemachten Vorwürfe und distanziert sich mit aller Entschiedenheit von sämtlichen tierquälerischen Praktiken. Die REWE Group behält sich vor, soweit Wiesenhof Produkte bezogen werden, diese durch Alternativlieferanten zu ersetzen.

Tierschutz hat für die genossenschaftliche REWE Group einen hohen Stellenwert. Daher toleriert das Unternehmen keine Verstöße dagegen, ganz gleich ob diese von einem Lieferanten oder einer von ihm beauftragten Firma begangen wurden.

==>> Was mir mal wieder direkt auffällt ist dieses übertriebene Eigenlob bezüglich des Tierschutzes... Bla bla bla... Das können sie alle gut!! Aber warum handelt dann keiner mal???

Kommentare:

  1. Ich werde mich mal dran machen und Rewe schreiben, was genau sie in Sachen Tierschutz machen. Ansonsten halt das übliche Blabla.

    AntwortenLöschen