Freitag, 19. August 2011

Neue Tiere gefällig? Weg mit den alten!!

Ihr erinnert euch doch sicherlich noch an den Skandal des Zoo Magdeburgs?

Und zwar wurden im Zoo Magdeburg 3 gesunde Tigerbabys getötet, da ihr Vater kein reinrassiger sibirischer Tiger war und die Tigerbabys somit zur Erhaltungszucht unbrauchbar waren!!! Die Verantwortlichen wurden zu Geldstrafen verurteilt.

Und jetzt kommt schon der nächste Skandal... Es wurden wieder Tiere grundlos getötet!! Wieder wurde gegen den Zoodirektor Kai Perret Strafanzeige wegen Tötung an Zootieren gestellt... Diesmal mussten 27 vollkommen gesunde Zebrafinken dran glauben. Sie mussten wohl Platz machen für die neuen Publikumslieblinge, den Gouldamadinen...

Aus alt...



mach neu...



Hier ein Bericht dazu...

Wenn der Zoo sich mit solchen Aktionen nicht mal ins eigene Fleisch schneidet! Als ob man mit den anderen Vögeln mehr Geld einnehmen würde als mit den Zebrafinken?! An den Image-Schaden hat von den schlauen Herren wohl niemand gedacht... Werd wohl mal wieder Kontakt mit denen aufnehmen, hier gehts zu den Ansprechpartnern mit email-Adressen...

Kommentare:

  1. Oh nein, wenn Vögel so grundlos getötet werden, blutet mir das Herz. Was sind das für Menschen? :(

    AntwortenLöschen
  2. @Karo: das frage ich mich allerdings auch... Vor allem wie machen die das?? Geht der Direktor dann zu seinen Tierpflegern und sagt denen, bitte lassen Sie die Tiere alle einschläfern oder wie läuft das?? Und auf der Homepage steht noch soviel von Artenschutz, das ist ja wohl blanker Hohn!!!

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    ich habe dazu neulich im Fernsehen mal eine sehr aufschlussreiche Reportage gesehen. In der Schweiz zum Beispiel ist es gesetzlich erlaubt Zootiere zu euthanasieren, wenn ein Überschuss besteht. In Deutschland jedoch versucht man die Tiere zu verkaufen, da es hier noch nicht erlaubt ist gesunde Tiere oder gravierenden Grund zu euthanasieren. Bei diesem Handel ist aber das Problem, dass über die Händler oft nicht mehr nachzuvollzieren ist wo die Zootiere landen. So wurden zb Tiger nach Asien verkauft um diese in einem Gebiet freizulassen und dann von Hobbyjägern aus Spass abgeknallt zu werden. Oder sie werden als Zooattraktionen missbraucht. Das ist angeblich nicht im Sinne der Zoos, aber sie versuchen es auch nicht zu verhindern. Nach dem Motto "was ich nicht weiss, macht mich nicht heiß - der Händler wird schon aufpassen." - Da werden Wildtiere zu Ramschpreisen sonst wohin verhökert, weil die Zoos zu viel Nachkommen produzieren.

    Liebe Grüße
    Erbse

    AntwortenLöschen
  4. @Erbse: Die Doku hab ich glaube auch gesehen, ist aber schon ein paar Monate her... Es ist einfach nur unverantwortlich, wie die Zoos mit ihren Tieren umgehen... LG...

    AntwortenLöschen
  5. die verdienen doch mit gouldamadinen auch nicht mehr als mit zebrafinken!
    Und wenn die Zebrafinken schon Platz machen müssen kann man sie zumindest an andere seriöse Zoos verkaufen und nicht einfach abschlachten!

    AntwortenLöschen