Freitag, 19. August 2011

Zitate aus "Respekt" von Dan Mathews

Ich hab vor ca. 3 Monaten schonmal über das Buch "Respekt" von Dan Mathews gebloggt...



Inzwischen hab ich dann doch mal über die Hälfte geschafft ;) Ich wollte euch meine liebsten Textstellen natürlich nicht vorenthalten ;)

Und da sind sie schon:

Seite 78:
Ich war von Natur aus zwar immer ein Provokateur gewesen, aber mit dem Tag, da ich Vegetarier wurde, fing ich an, den Leuten richtig auf die Nerven zu gehen. Ich fand, dass alles, was ich an Gewalt erfahren hatte, weil ich "anders" war, lachhaft war im Vergleich zu dem, was mit den Tieren passierte. Mein Gezeter wurde so schrill, dass es den Leuten nachgerade unangenehm war, überhaupt noch mit mir zusammen zu essen.

Mein Vater und Joan waren inzwischen auch nach Kalifornien gezogen und hatten östlich von Los Angeles einen Diner aufgemacht, wo ich an Wochenenden gelegentlich als Aushilfe arbeitete und Tische abräumte. Sie mussten irgendwie damit klarkommen, dass ich auf jede Speisekarte Anti-Fleisch-Aufkleber pappte.


Seite 102:
Fünfhundert Jahre vor Plutarch zeigte sich Pythagoras so angewidert von der Grausamkeit Tieren gegenüber, dass er Fischersleute dafür bezahlte, wenn sie ihren Fang ins Meer zurückwarfen.
Er schrieb: "Welch ein Vermessenes Tun, Im Fleische das Fleisch zu versenken. Und den begehrlichen Leib mit verschlungenem Leib zu mästen und mit des Lebenden Tod ein Lebender sich zu erhalten!"

Wann immer mir jemand damit kam, dass Tiere angeblich keine Seele hätten, erwiderte ich, dass im Lateinischen (wie im Italienischen) das Wort für Seele "anima" ist, was soviel heißt wie: "Leben, das seinem eigenen Antrieb folgt." Jetzt noch ein "l" angehängt - und was haben wir dann? "Mit den Tieren haben wir das Privileg gemein, eine Seele zu besitzen", so Pythagoras, der daraus schloss, dass jeder, der Fleisch verspeist oder in irgendeiner Weise Tiere misshandelt, Schaden an Gesundheit und Seele nehmen müsse.

Bereits drei Jahrtausende vor den Warnungen der Mediziner von heute, dass der Verzehr von Fleisch mit Krankheiten wie Herzversagen, Krebs und Fettleibigkeit in Verbindung gebracht werden kann, wusste der Grieche: "Die Menschen schaufeln ihre eigenen Gräber mit den eigenen Zähnen."


Ach, ich liebe dieses Buch :)

1 Kommentar: