Sonntag, 28. Februar 2010

Ferkel-Kastration bei vollem Bewusstsein!

Um das Entstehen des typischen Ebergeruchs zu verhindern, werden hierzulande jedes Jahr 22 Millionen männliche Ferkel kastriert. (==>> nur weil der Mensch den Geruch nicht abhaben kann! Schade, dass das Fleisch nicht anfängt zu stinken, dann würde es auch keiner mehr essen!) Ohne Betäubung – bei vollem Bewusstsein, bei vollem Schmerz. Und das deutsche Tierschutzgesetz erlaubt diese Qual!!

Höchste Zeit, etwas zu tun. Fordert die Bundesregierung und die für Tierschutz zuständige Ministerin Ilse Aigner auf: Ändern Sie das Tierschutzgesetz und verbieten Sie die betäubungslose Ferkelkastration! Hier der Link:

http://www.ferkelprotest.de

Erster Erfolg der Kampagne: McDonald's und Burger King haben bereits auf den Ferkelprotest reagiert und haben angekündigt, spätestens ab 2011 kein Fleisch von kastrierten Schweinen mehr zu verarbeiten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen