Samstag, 27. Februar 2010

Pelzfarmen in Schweden sollen verboten werden!

In Schweden werden noch immer Tiere legal wegen ihrem Fell gezüchtet und getötet. Animal Rights Sweden hat eine Kampagne gegen dieses grausame Töten gestartet.

Bitte unterstützt diese Aktion, hier der Link:

http://www.thepetitionsite.com/2/ban-fur-farming-in-Sweden

Kommentare:

  1. Viele Menschen mögen lieber echte Sachen haben. Echtes Leder, echten Pelz, echte Federn am Hut, echten Schmuck. Nur inwieweit fühlen die sich dann für die Tierwelt verantwortlich? Die Eskimos sehen immer so aus, als wenn ihnen die Kleidung auf den Leib geschneidert wurde und die Indianer tragen bestimmt keinen unechten Schmuck. In vielen Ländern sind solcherlei Accessoires Glücksbringer und werden auf Märkten verkauft. In einer Dokumentation über 10.000 Jahre nach der Menschheit hat man gezeigt, wie es aussieht, wenn das Tier den Menschen überlebt.Aus dem Central Park in den USA war dann ein großer Dschungel geworden,indem Elefanten, Giraffen, Löwen und Affen aus den Zoos überlebten. Unsere vierbeinigen Freunde und nur die stärksten Hunde sicherten sich das Überleben und sprangen über hohe Zäune der Freiheit zu, um wieder wie ein Wolf zu leben. Und es gibt einen bis heute für Menschen unbewohnbaren Ort nach Tschernobyl, der noch zu hoch radioaktiv belastet ist, daß sich nur ganz langsam wieder Tiere wie Tauben und Eulen ansiedeln.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde Schweden sehr schön, deshalb finde ich es sehr Schade dass es dort Pelzfarmen gibt.
    =(

    AntwortenLöschen