Mittwoch, 16. Juni 2010

Meeresschildkröten im Golf von Mexiko droht Artensterben!

Die seltenen Merresschildkröten im Golf von Mexiko sind durch die Ölpest akut gefährdet. Fünf von insgesamt sieben Arten von Wasserschildkröten sind im Golf von Mexiko zu finden. Alle fünf Arten sind vom Aussterben bedroht oder zumindest gefährdet. Vor allem für die Art Kemp's Ridley, die kleinste und seltenste Meeresschildkröte der Welt, ist ein sauberer Golf überlebenswichtig. Diese Tiere leben fast nur hier. Die Art war bereits vor dreißig Jahren in Gefahr geraten – wegen einer anderen Ölpest im Golf von Mexiko. Auf einige hundert Exemplare war die Zahl geschrumpft, bevor sich die Population wieder erholte, um nun erneut in eine Ölpest zu geraten.

Hier der gesamte Bericht der Zeit Online

Es ist nicht mehr zu verantworten, was der Mensch der Natur und den Tieren alles antut! Die Tierschutzpartei hat jetzt für einen Boykott gegen BP aufgerufen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen