Mittwoch, 1. September 2010

Welpen in den Fluss geworfen

Bin gerade bei PETA auf diese schockierende Geschichte gestoßen:

Ein neues Tierquälerei-Video schockiert die Öffentlichkeit. Eine junge Frau wirft in dem Film sechs Welpen, die höchstens wenige Wochen alt sind, in einen Fluß. Es gibt durch die großflächige Verbreitung im Internet mittlerweile mehrere Hinweise, die unter anderem nach Bosnien, Kroatien und auch nach Deutschland führen, doch die Identitäte der Frau bleibt weiterhin unklar. PETA USA hat eine Belohnung von 2500 Dollar auf Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täterin führen.

Sobald die Tierquälerin identifiziert ist, wird PETA die örtlichen Behörden auffordern, eine angemessene Strafe zu verhängen und die Angelegenheit nicht als “Kavaliersdelikt” anzusehen. Schließlich sind durch diese Person nicht nur weitere Tiere, sondern auch Menschenleben in Gefahr.

Das Video zeigt deutlich, wie vielerorts mit “überschüssigen” Tieren umgegangen wird und wie wichtig es ist, schon den Ansatz dieser Möglichkeit durch die Kastration von sogenannten Haustieren, aber auch heimatlosen Tieren, zu verhindern.

Hier zum Video Aber Vorsicht! Das ist wirklich nichts für schwache Nerven!!!!

Ich hoffe sehr, dass die Frau gefunden und zur Rechenschaft gezogen wird. Nur mit hohen Strafen kann leider nicht gerechnet werden, vor allem wenn sie wie vermutet aus Bosnien oder Kroatien kommt. Unglaublich, ich bin so geschockt dass mir die Worte fehlen. Die Tierquälerin macht sich inzwischen wahrscheinlich gar keine Gedanken mehr über ihre Tat. Hoffentlich bekommt sie wenigstens mit, dass tausende Menschen im Internet auf der Suche nach ihr sind.

Kommentare:

  1. ich weiss nicht haben die menschen keinen respekt vor dem leben mehr. was bringen eltern heute ihren kindern bei? und was wird rechtlich getan etwas gefängis etwas geld und die sache hat sich erledigt. und in ein paar monaten lässt sie sich etwas anderes einfallen um tiere zu quälen keine wertschätzung kein gefühl herzensbildung und charakter null... man sollte die dame selbst fühlen lassen wie es ist wenn man in eiskaltes wasser geworfen wird und stunden lang darin treibt vorzugsweise im winter. mal sehn ob sie das nochmal macht. und nicht nur die dame sollte zur rechenschaft gezogen werden sonderen auch jene die soetwas filmen und nichts tun ... das is beihilfe und unterlassene hilfeleistung

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    danke für deinen lieben kommentar :)
    ich finde es echt toll das du dich so für die tierrechte einsetzt ;)

    xoxo Marlene

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich wüsste wer dieses Mädchen und auch der jenige ist der diese kleine ... dabei gefilmt hat, würde ich direkt hinfahren, und sie auch in den fluss schmeißen mal gucken wie es diesen wiederlichen Menschen gefällt!!!!
    Ich frage mich immer wieder wie Menschen sowas schreckliches machen können;(((

    AntwortenLöschen
  4. tjaaa... in bosnien ist es ganz normal..in ganz ex-yu wird es gemacht und nicht nur mit welpen versteht sich.. bosnaa!

    AntwortenLöschen
  5. die schlampe würd ich hinterherwerfen aber deswegen leben die welpen auch nimmer die sind tot kann man nix machen alles wegen dieser fotze und der typ der des gefilmt hat is auch so ein hurensohn die sind es nich wert hier zu leben und das nennt man MENSCH echt was is nur draus geworden aus dieser MENSCHheit

    AntwortenLöschen
  6. hey vielleicht ist das ein hinweis:sie trägt einen ed hardy kaputzen pullover sie ist blond und wenn man das Video anhält, dann kann man die gesichtsform erkennen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,wenn ich sowas sehe kommt in mir so eine Wut hoch,dass,hätte ich eine Waffe gehabt,ich beide erschossen hätte.Es ist immer leicht,eine Kreatur zu quählen,die sich nicht wehren kann!
    Mein Vorschlag,wenn die Beteiligten gefunden werden-an der selben stelle,an Händen und Füssen gefesselt,in den Fluß werfen.Damit die den Spass auch mal hautnah erleben!
    Ich bin einfach fassungslos!

    AntwortenLöschen
  8. Stimmt, die Tiere haben gegen solche Menschen einfach nicht die geringste Chance und sind ihnen regelrecht ausgeliefert.
    Es ist einfach nur unfair und auch total feige, sich an schwächeren Lebewesen zu vergehen!

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin fassungslos. Wie kann man mit Lebewesen so umgehen? Die hat es selbst nicht verdient zu leben. Dafür gibt es keine Entschuldigung. Schade, dass die Mutter dies nicht mit ihr als Baby getan hat dann gebe es jetzt einen Menschen weniger, der so etwas unwürdiges tut. Traurig ist auch, dass Tiere vom Gesetz her als Dinge angesehen werden. Wenns nach mir gehen würde, hätte die sich gewünscht so etwas nie getan zu haben. Aber leider sieht das in der Realität anders aus.

    AntwortenLöschen