Freitag, 16. April 2010

Erfolg! Keine Flüge der Lufthansa mehr mit Katzen und Hunden zu Versuchslabors :-)

Ich kanns noch gar nicht glauben, aber die Lufthansa hat innerhalb eines Tages nach Beginn des PETA-Protests nachgegeben :-) Die Lufthansa hat sämtliche Transporte von Katzen und Hunden zu Versuchslabors verboten!! Da sieht man wieder, dass der Verbraucher einen großen Einfluss auf die Unternehmen haben kann, wenn sich nur genug Leute beteiligen ;-)

PETA hat jetzt noch einen draufgesetzt und fordert nun die Lufthansa auf, dieses Verbot auf ALLE Tierarten auszuweiten. Bitte macht nochmal alle mit, das wäre doch gelacht wenn wir das nicht auch noch durchsetzen!

Hier zum neuen Protest

==>> Da müssen sich die lieben Wissenschaftler in den Tierlabors aber mal schnell was einfallen lassen ;-)

Kommentare:

  1. ich weiß nicht wie sinnvoll es ist, ein unternehmen ständig mit immer neuen protestbriefen zu bombardieren. irgendwann haben die doch auch genug von den tierschützern.

    AntwortenLöschen
  2. Aber es gab ja schon viele Erfolge durch diese Proteste.
    Ich glaube schon, dass der Kunde bzw. der Verbraucher einen großen Einfluss auf Unternehmen hat. Ohne Proteste gäbe es wahrscheinlich auch noch die Legebatterie in Deutschland...

    AntwortenLöschen