Samstag, 20. November 2010

Keine Tierqual-Eier bei Edeka in Essen mehr!

Juppi!!! Ich habe ja jetzt schon zweimal über Edeka in Essen berichtet, da dort immer noch Eier aus Kleingruppenhaltung verkauft wurden. (Hier zum alten Blog-Beitrag...)


JETZT IST ENDLICH SCHLUSS DAMIT!!

Ich hatte nämlich daraufhin die Albert-Schweitzer-Stiftung sowie den Deutschen Tierschutzbund darüber informiert. Die Albert-Schweitzer-Stiftung hatte sich meine Fotos der Kartons angesehen und wollte Edeka anzeigen, da auf den Kartons anscheinend der Begriff "aus Käfighaltung" fehlte.
Ich sollte als Beweis dafür noch einen Karton kaufen. Aber Edeka arbeitet inzwischen mit der Albert-Schweitzer-Stiftung gegen das Schnabelkürzen von Küken zusammen, somit wollte die Stiftung dann keine Anzeige machen (und ich musste zum Glück KEINEN Karton mit den "Käfigeiern" kaufen...). Aber diese email kam letzte Woche von der Albert-Schweitzer-Stiftung:

"Hallo Frau XXX,

wir hatten jetzt ein Gespräch mit der EDEKA-Zentrale: Die Käfigeier in Essen werden noch abverkauft, und dann war es das. In spätestens einem Monat ist dort dann Schluss mit „Kleingruppen“-Eiern.

Danke für Ihre Hilfe – das ist zum größten Teil Ihr Erfolg!

Viele Grüße,
XXX
Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt"



Und diese email kam vom Deutschen Tierschutzbund:

"Sehr geehrte Frau XXX,

herzlichen Dank für Ihre E-Mail vom 24.10.2010 und Ihrem Hinweis, dass in der EDEKA-Filiale in Essen weiterhin Eier aus Kleingruppenhaltung verkauft werden.

Wir können Ihnen mitteilen, dass wir uns an EDEKA gewandt haben. EDEKA hat uns mitgeteilt, dass das Unternehmen dafür Sorge tragen wird, dass in der Filiale in Essen keine Eier mehr aus Kleingruppenhaltung verkauft werden.

Indem wir Ihnen für Ihr tierschützerisches Engagement herzlich danken, verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen,
XXX
Deutscher Tierschutzbund e.V."

Kommentare:

  1. toller Erfolg! die Überschrift ist aber falsch gewählt - es gibt bei Edeka weiterhin Tierqualeier (wie in jedem Supermarkt); nämlich aus Boden-, Freiland-, Biohaltung. Jedes Ei ist ein Tierqualei, denn überall werden die männlichen Küken vergast ("sexen"), und die Hühner bekommen niemals so viel Platz und Freiheit, wie sie bräuchten!

    AntwortenLöschen
  2. Das stimmt leider! Aber es ist schonnmal ein Anfang. Werde in Zukunft in jedem Supermarkt, den ich betrete, nachschauen ob es dort Eier der Klasse 3 gibt.

    Freue mich aber dass schonmal in diesem Markt diese Eier nicht mehr angeboten werden, diese machten nämlich den Großteil des Eierangebotes dort aus...

    AntwortenLöschen