Dienstag, 1. März 2011

Vegilicious - veganer Einkaufsmarkt

Jetzt muss ich doch auch mal über Deutschlands ersten veganen Supermarkt "Vegilicious" berichten. Dieser hat am Samstag in der Dortmunder Innenstadt eröffnet. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen ;-)

Hier ein Bild von aussen des Vegilicious im Brück-Center:



Direkt daneben ist das Cakes`n`treats, ein veganes Cafe mit Kuchen, Torten etc. Das war aber am Tag der Eröffnung sowas von überfüllt, dass ich mich dort erst gar nicht angestellt habe (aber ich hab Kim gesehen!!)



Und das waren meine Errungenschaften:


lecker Salami :-)


Brotaufstriche...


Eifreie Majo und Schnitzel mit Champignonfüllung...

Und ansonsten gab es noch vegane Hundeleckerlis (Test folgt noch) und einen Lippenpflegestift... Das wars dann auch "schon" an Produkten, aber der Laden ist ja nicht weit von mir entfernt, die Vorräte können also jederzeit wieder aufgefüllt werden :-)

Kommentare:

  1. War denn noch genug in den Regalen nach dem Andrang? :-)

    AntwortenLöschen
  2. Die haben das Zeugs ja ständig nachgefüllt ;-) Ist noch genug für alle da!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es großartig das dieser Laden bei dir geöffnet hat! Da kann man richitg neidisch werden. =)
    Es ist wunderbar, dass sich gerade so viel bewegt. Bei mir in der Nähe macht bald eine vegetarisch/vegane Metzgerei auf, bin auch mal gespannt. Hier der Link: http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/moessingen_artikel,-Oeschinger-Firma-will-vegetarische-Metzgerei-eroeffnen-_arid,124677.html

    AntwortenLöschen
  4. @Sawney: Hab mir den Bericht gerade mal durchgelesen, das hört sich ja wirklich großartig an!! Und die Menschen, dir früher dort schon "richtige" Wurst gekauft haben, werden dies aus Gewohnheit bestimmt auch in dem neuen Laden tun; nur "leider" ist die Wurst dann unecht :-) Jetzt werde ich aber ganz neidisch!!

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt wirklich toll, obwohls irgenwie komisch ist, dass es heutzutage erst der erste ist?! Hoffe es wird so ein toller Erfolg, dass es den bald Deutschlandweit gibt :)

    AntwortenLöschen
  6. @Eriinnye: stimmt, so ein Laden war eigentlich schon längst überfällig, aber jetzt gibt es ihn ja endlich :-) Mich ärgert es nur irgendwie, dass ich nicht mal auf so eine glorreiche Idee gekommen bin; man macht guten Umsatz und macht vor allem noch etwas sehr sinnvolles ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich gebe diesem Dortmunder Saftladen maximal 2 Jahre. Das vegane "Hotel Swiss" ist ja auch schon wieder pleite :

    http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/thurgau/kreuzlingen/tz-kr/art123852,1690242

    AntwortenLöschen
  8. Morgen sind die zwei Jahren um. Den "Saftladen" gibt es immer noch ;-).

    AntwortenLöschen