Freitag, 11. März 2011

Neue Petitionen vom Deutschen Bundestag

Ich habe wieder etwas Arbeit für euch ;-) Und zwar habe ich 2 neue Petitionen beim Deutschen Bundestag entdeckt. Hier kommt auch schon die erste:

"Text der Petition

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass der Text des § 4 Abs.1 TierSchG (Tierschutzgesetz) wie folgt ergänzt wird:

Ein Wirbeltier töten darf nur, wer die dazu notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten hat, und diese Sachkunde nachgewiesen hat.

Begründung

Es wird im Tierschutzgesetz lediglich gefordert das die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten vorhanden sein müssen. Wie diese Kenntnisse erworben und überprüfbar nachgewiesen werden ist nicht geregelt. Einzig zu der gewerblichen Tötung wird ein Nachweis gefordert. Es ist unbestreitbar das ein nicht unbeträchtlicher Teil der Tötungen von Privatpersonen im nichtgewerblichen Bereich stattfinden. Hier kommt es immer wieder zu teilweise erbitterten Diskussionen und Anfeindungen mit Vorwürfen der Tierquälerei, die mit der geforderten Ergänzung des Gesetzes deutlich entschärft werden können. Es besteht Rechtssicherheit in Bezug auf die Sachkunde, die ja nun nachgewiesen werden muss.
Als Nachweis können zum Beispiel gelten: Einschlägige Berufsausbildung, Lehrgang mit Kenntnisprüfung, Jagdschein oder Fischereischein.

Mit einer Erweiterung eines Paragraphen um fünf Wörter lässt sich in einem weiten Bereich ein hohes Maß an Rechtssicherheit erreichen."

Hier zur Petition...

Kommentare:

  1. Hahaha...Tiere zu töten (sei es zum Nahrungserwerb, sei es zur Selbstverteidigung) ist ein essentielles MENSCHENRECHT !! Und das wollt ihr im Endeffekt abschaffen, nech ? Hahaha...

    Apropos Selbstverteidigung : Ich habe einen Wohnwagen auf einem Campinggrundstück stehen, und momentan scheißen und pissen die Ratten diesen mal wieder voll, von den Schäden durch ihre Nagerei ganz zu schweigen (ca. 300 Euro).

    Und weißt du was ich mache ? Weil es mein gutes Recht ist ? Ich lege überall Rattengiftköder und habe ein paar Schlagfallen aufgestellt. :-))

    Oder soll ich Lebendfallen aufstellen, und die Viecher dann bei dir vorbei bringen ? Sozusagen in gnadenhofmässige Pflege übergeben. Was würdest du denn pro lebende Ratte zahlen ?

    AntwortenLöschen
  2. @anonym: Wie schön, dass du dich so sehr über deine Schlagfallen freust. Dir geht bestimmt auch voll einer ab, wenn du ein Reh totgefahren hast oder?!
    Und noch ein kleiner Tipp von mir: ich würde an deiner Stelle nicht barfuß über den Campingplatz laufen, nicht dass du in einer deiner tollen Schlagfallen trittst ;-)

    AntwortenLöschen