Donnerstag, 18. März 2010

Tiere brauchen einen Anwalt

Hier eine Petition von "Die Tierfreunde":

Die Tiere dürfen nicht länger auf einen effektiven Schutz warten. Eine Chancengleichheit besteht erst dann, wenn Tierschutzorganisationen stellvertretend, sozusagen als Anwalt der Tiere, klagen können. Dies geht nur über das Verbandklagerecht. Anlässlich der Landtagswahlen in NRW am 09. Mai 2010 möchten wir im Vorfeld Überzeugungsarbeit bei den Parteien leisten, welche bislang das Tierschutz-Verbandsklagerecht ablehnen und blockieren: Sie sollen sich noch vor der Wahl für den Tierschutz im Land aussprechen und erklären, dass sie sich im Falle eines Wahlsieges für die Einführung der Tierschutz-Verbandsklage einsetzen werden.
Helfen Sie mit Ihrer Unterschrift!

Setzen auch Sie sich mit Ihrer Unterschrift für die Einführung der Tierschutz-Verbandsklage ein. Fordern Sie die NRW-Politiker auf, im Falle ihres Wahlsieges die Verbandsklage für Tierschutzorganisationen in NRW einzuführen, da NRW als bevölkerungsreichstes Bundesland eine Vorreiterrolle einnimmt. Helfen Sie mit, dass der Schutz der Tiere zukünftig nicht nur auf dem Papier existiert und der Tierschutz nicht länger der Untätigkeit von Staatsanwälten und Behördenwillkür zum Opfer fällt.

Wenn Sie diese Online-Petition unterzeichnen, erscheint ihr Name in der Unterzeichnerliste und die unten stehende Email wird an den Vorsitzenden der NRW-CDU, Herrn Jürgen Rüttgers, und den Vorsitzenden der NRW-FDP, Herrn Andreas Pinkwart, gesendet. Ihre Email wird nicht veröffentlicht und ihre Daten vertraulich behandelt. Auch wenn Sie außerhalb von NRW wohnen, können Sie an der Petition teilnehmen, um den NRW-Politikern zu verdeutlichen, dass ganz Deutschland auf sie schaut und auf sie baut.


Hier der Link:
http://petition.dietierfreunde.de/

Bitte die Antwort-email bestätigen....

==>> Was ist eure Meinung zur Einführung der Tierschutz-Verbandsklage?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen