Mittwoch, 19. Mai 2010

Antibiotika-Resistenz durch Fleischkonsum

Hab hier einen interessanten Bericht zum Thema Antibiotika in der Viehzucht gefunden:

Infektionen im Harnweg sind immer schwerer zu behandeln, da Patienten zunehmend resistent gegenüber den geläufigen Antibiotika sind. Zuspitzen dürfte sich dieses Problem durch den übermäßigen Gebrauch von Antibiotika in der Viehzucht, berichten Wissenschaftler der Universität Hong Kong http://www.hku.hk/hkucoi . Im "Journal of Medical Microbiology" liefern sie Hinweise dafür, dass resistente tierische Gene auf den Menschen übertragen werden.


Hier gehts zum kompletten Bericht

Kommentare:

  1. Das ist ja nicht erst seit heute bekannt, aber glauben will das keiner... Und vorallem nicht hören, das geliebte Fleisch *Augen verdreh*

    AntwortenLöschen
  2. naja, da kommen die leute halt mit "ich kauf eh nur bio, da dürfen die tiere nicht mit medikamenten gefüttert werden".
    und in dem fall stimmts sogar...

    AntwortenLöschen
  3. Jede Zeit hat ihre besondere Charakteristik. So werden wir im hoch technisierten und kapitalistischen Zeitalter immer mehr mit Krankheiten und Leiden konfrontiert, die für unsere Vorfahren noch undenkbar waren. Viele Erkrankungen lassen sich dabei auf eine unnatürliche Lebensweise, Umweltgifte, Luftverschmutzung, übermäßige Belastung im Beruf und auf den so genannten Freizeitstress zurückführen. Das Gleichgewicht des Menschen gerät in zunehmendem Maße aus den Fugen.

    Betrachten wir nur die stetig ansteigende Anzahl der Allergiker. Es gibt kaum noch einen Stoff, dem nicht eine allergische Wirkung nachzuweisen wäre. Angefangen vom harmlosen Blütenstaub, bis hin zu kosmetischen Präparaten oder gar Nahrungsmitteln.

    Wurden antibiotisch wirkende Medikamente vor nicht allzu langer Zeit noch als das Allheilmittel für infektiöse Erkrankungen angesehen, manifestiert sich jetzt mehr und mehr eine hartnäckige Resistenz der Bakterien gegenüber Antibiotika.

    Wir können die Vermehrung von Bakterien hemmen, letzten Endes züchten wir dadurch Antibiotika-resistente Organismen! Antibiotika-Resistanz durch Fleischkonsum - Massentierhaltung macht's!

    Verstärkt durch Massenkontakte, etwa durch Massentierhaltung und viele Menschen auf engstem Raum, sowie durch ständigen Kontakt mit Antibiotika hat nun in den letzten Jahrzehnten in den Därmen von Mensch und Tier ein munteres Evolutionstreiben stattgefunden.
    http://die-welt-der-reichen.over-blog.de/

    AntwortenLöschen