Mittwoch, 12. Mai 2010

Todesfalle Ölteppich

Die Ölkatastrophe ist noch immer nicht gestoppt. Bis jetzt sind bereits 15 Millionen Tonnen Rohöl in den Golf von Mexiko geflossen!!

Viele Tierarten sind von der Katastrophe betroffen.
Das Öl hat den Strand der Chandeleur Inseln erreicht, welche zum Vogelschutzgebiet Breton National Wildlife Refuge gehören; 34.000 brütende Seevögel sind dort betroffen.

Wenn der Ölteppich sich entlang der Küste von Louisiana bis nach Florida ausbreitet, könnten nach Einschätzung de WWF insgesamt 400-600 Arten negativ betroffen sein. Die Ölpest trifft mit der beginnenden Brut- und Laichsaison vieler Arten zusammen, so dass sich die ökologischen Schäden potenzieren.

Hier gehts zum kompletten Bericht vom WWF mit Erläuterungen zur Bedrohung der einzelnen Arten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen