Sonntag, 30. Mai 2010

Zirkus R. Althoff

Heute war ich mal wieder Undercover unterwegs ;-) Der Zirkus Althoff (größter deutschsprachiger Raubtierzirkus mit insgesamt 14 Löwen und Tigern) gastierte zufällig in meiner Nähe. Mit Kamera ausgestattet bin ich zum Gelände des Zirkus gefahren. Wollte mal gucken, ob man dort die Käfige der Raubtiere sieht und mal sehen, wie sie so untergebracht sind.

Ein Löwe befand sich in diesem Käfig:


3 Löwen hatten "Auslauf" bzw. lagen auf dem harten Betonboden:


Das trauige daran ist ja noch, dass es andere Zirkustiere in anderen Zirkussen wahrscheinlich noch nichtmal so "gut" haben wie bei diesem Zirkus. Ich frage mich nur, wie man 14 Raubtieren gerecht werden kann bzw. sie artgerecht halten kann? Das ist eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit!

Auf der Homepage des Zirkus heisst es, dass sie 2 Monate Pause im Jahr machen, in der die Tiere in Thüringen ein 48.000 qm großes Gelände zur Verfügung haben. Aber in dieser Zeit werden ihnen auch die Tricks beigebracht, ob das dann so erholsam für die Tiere ist bleibt ungewiss.

==>> Erkennt ihr auf den Bildern eine artgerechte Haltung?

Kommentare:

  1. danke für die Bilder!


    ==>> Erkennt ihr auf den Bildern eine artgerechte Haltung?

    nein, natürlich nicht. artgerechte Haltung widerspricht sich selbst. Entweder artgerecht oder gehalten.

    AntwortenLöschen
  2. ich glaube egal in welche sparte ihr in der tier haltungen reinschaut ihr werdet in keiner eine artgerechte haltung finden eine artgerechte haltung ist in meinen augen nur die völlige freiheit in dem moment wenn ein tier in einem zaun steht ist das schon nicht mehr artgerecht trotzdem befürworte ich die tier haltung im zirkus weil dort mit den tieren noch etwas passiert sie stehen nicht wie in einem zoo total belämmert vor sich hin. ich bin durch die ganze welt gereist und habe viele tiere in meinem leben gesehen und auch mit vielen gearbeitet allerdings habe ich auf meinen reisen auch zirkusse gesehen wo ich behaupte sie benutzen den namen zirkus nur als deckmantelkönnen artistisch gar nichts und kaufen sich eine tiernummer nach der anderen und versauen sie weil sie keine ahnung haben aber genauso gibt es auch viele zirkusse die sich um ihre tiere kümmern und zwar sehr liebevoll warum seht ihr alles immer nur von einer seite seid ihr in eurem leben auch nur auf einer seite oder könnt ihr euch auch mal in die mitte stellen und zwei seiten sehen ich bin auch mit vielem nicht einverstanden aber versuche ich immer diplomatisch zu sein und einfach auch den werdegang des zirkus zu sehen wie z.b. das tiere schon seid generationen im zirkus leben und das auch schon der zeit wo die medien nicht so publik waren und alles kaputt gemacht haben schließlich waren es die menschen die die tiere sehen wollten und der zirkus hat sie ihnen gebracht nun sind sie hier was wollt ihr mit ihnen machen aussetzen geht nicht sie würden sofort in der wildniss sterben im zoo gehen sie ein weil keiner mehr was mit ihnen macht und sie nur noch anschaungsobjekt sind wir haben millionen von tieren alleine in deutschland die täglichj geschlachtet werden ist das nicht krank aber die menschen wollen es so sie machen sich dank aldi und cokg keine gedanken über den zustand ist das gerecht nein aber medien puschen es das es gerecht wirkt die manipulation der medien ist erschreckend ich erinnere nur an BP was mittlerweile schon wieder aus den medien heraus ist ist das gerecht das millionen von litern öl durch unsere mehre schwimmen nein natürlich nicht
    sie haben ja alles im griff vielleicht auf dem bank konto aber nicht im meer ihr fahrt bestimmt alle ein auto also seid ihr auch für diese katastrophe verantworlich oder flugzeuge lassen bei jedem landeanflug tausend liter querosin einfach ab egal ob eine stadt drunter ist oder nicht geil wir verseuchen uns selber ich hoffe das der mensch irgendwann aufwacht und diesen ganzen schwachsinn mal sieht den er hier verzapft ich behaupte das der mensch das schlimmste und das dümmste tier ist was auf erden lebt
    macht euch mal gedanken darüber
    viele grüße
    ein clown
    der das leben und die tiere liebt aber nicht sagt das der zirkus der schlechteste platz für sie ist

    AntwortenLöschen
  3. Hallo
    der Zirkus Althoff ist hier jetzt bei uns in Kamen NRW genau neben Ikea ich arbeite bei Ikea und muss mir das elend jeden Tag jetzt ansehen es sind 18 Raubkatzen und nachwuchs kriegen die jetzt auch warum sagt da keiner was ????ich kann sowas nicht verstehen und die wollen immer noch vergrößern wo sollen den die Tiere alle hin ...

    AntwortenLöschen
  4. Und wenn alle Tiere ausgestorben sind. Zirkusse und Zoos sorgen dafür das sie weiterhin vorhanden sein werden. Artgerechte Haltung gibt es im Grunde genommen überhaupt nicht. Und so wie sich Dominik (der Dompteur) um seine Tiger und Löwen kümmert kann es Ihnen gar nicht so schlecht gehen, das habe ich schon selbst erleben dürfen.

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir ist der Zirkus gerade in der Naähe und die Haltung ist echt das letzte! Ich habe mir den Käfig aml näher angeschaut die Löwen und Tiger leben in einem mini Käfig und die Tiere sind so gut wie nie in ihrem"Auslauf" Es ist unverantwortlich Tiere so zu halten

    AntwortenLöschen
  6. Ich verstehe die Argumentation, dass Zoos und Zirkusse gleichermaßen KEINE artgerechte Haltung gewährleisten können. Allerdings würde ich dann noch eher einen Zoo besuchen, da die Gehege wesentlich größer sind, als die Käfige der Zirkusse. Außerdem müssen die Tiere dort keine Kunstückchen machen, die mit ihrem natürlichen Verhalten und anatomischen Bewegungsabläufen rein gar nichts zu tun haben. Oder hat schon mal jemand in der afrikanischen Wüste einen Elefanten gesehen, der einen Handstand macht? Im Zoo sind idealer Weise sogar die Pfleger noch darum bemüht, den Tieren etwas UNterhaltung und abwechslung zu bieten, z.B. durch wechselnde Futterangebote und spielerische Futtersuche etc. Natürlich gibt es auch hier schwarze Schafe wie den Zoo in Wuppertal, wo nur 2 Schimpansen gehalten werden (obwohl diese Primaten Gruppentiere sind) und das ohne Außengehege hinter Beton und Glas. Am schönsten sind Tiere sind der freien Wildbahn, denn da gehören sie hin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hunde waren nicht immer Haustiere und es gehört auch nicht zu ihrem normalen Verhalten das sie die Zeitung bringen oder eine Rolle machen...aber das scheint man schnell zu vergessen...denn hier gehts ja um Löwen und Tiger...das ist Doppelmoral und sonst nix...

      Löschen
  7. Der Zirkus war jetzt im Emsland und man konnte das markerschütternde Gebrüll eines der Berberlöwen im Käfigwagen schon von Weitem hören. Da wurde einem wirklich ganz anders. Wir haben die Vorstellung besucht. Die Raubkatzen haben die wirklich nicht besonders beeindruckenden Übungen mit ausgesprochenem Widerwillen und nur unter ständiger Drohung mitgemacht. Für kleine Kinder war das Ganze eher beängstigend, als interessant. Für Erwachsene war es einfach nur deprimierend. Das ist es wirklich nicht wert, die Tiere so zu demütigen! Eine Erhaltungszüchtung kann man auch in Zoos oder großen Safariparks machen.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    ich hab deine Seite über's Googeln entdeckt, gegoogelt hab ich nach Zirkus Althoff, weil ich interessante Fotos gefunden habe aus meiner Kindheit die ich gerade archiviere. Der Zirkus Althoff (ich glaub es war die Cortylinie, war damals in Düsseldorf und auf zwei Bildern sieht man eindeutig Tierquälerei. Ein Eisbär, völlig dreckig aussehend eigentlich, wird da in die Manege zur Aufführung gebracht bzw er wird gepiekst und gestochen damit er sich auch ja weitergeht in dem Gitterkäfig, und auf einem anderen Foto wird ein Pferd am Hinterhuf gezogen und vorne ist es an einen Wagen gefesselt, ich weiß noch dass ich mich gefürchtet hatte weil das Pferd so "aggressiv" war. Ich war ja noch zu klein, um zu verstehen um was es ging oder was da passierte. Das war in den 70iger Jahren...
    Mir war das alles gar nicht klar. Jetzt denkt man wieder mehr drüber nach, ich bin entsetzt was ich auf den Fotos (soviele sind es leider nicht), gesehen habe. Traurig das Ganze. Sowas sollte es nicht geben...
    Es wirkt alles, als wär das normal für die gewesen, nichts schlimes oder aufregendes. Eben Alltag. :(
    Und ja, Kinder kapieren das ganze meist noch nicht, wenn sie sehr klein sind. Aber sie haben ja feine Antennen, die Kinder, ab einem gewissen Alter ist es auch für sie sicher deprimierend anzuschauen.
    glg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch, dass die einzigsten, die vielleicht Spaß am Zirkus haben, ganz ganz kleine Kinder sind... Wenn sie älter sind merken die meisten dass es Quatsch ist, wenn Tiger nach der Peitsche "tanzen" usw. Und derartige Tierquälerei nur für die Unterhaltung kleiner Kinder akzeptieren? Das steht glaube ich komplett ausser Frage... Kleine Kinder sind auch schon glücklich, wenn sie einen Clown oder Zauberer im Zirkus sehen.... Und günstiger wäre es für den Zirkus auch noch, wenn sie auf die Haltung exotischer Tiere verzichten würden...

      Löschen
    2. Ist ja toll, wie sich so manche ein Hobby daraus gemacht haben, sich gegen jeden Zirkus einzusetzen, der in der Nähe ist.
      Frage Nr.1: Habt Ihr schon mal das "Innenleben" eines Zirkus erlebt ? Habt Ihr schon mal gesehen, wie mit den Tieren umgegangen wird ? Wahrscheinlich nicht!

      Frage 2: Habt Ihr Euch in Eurer Umgebung schon mal damit befasst, wie es den Menschen geht ? Wahrscheinlich auch nicht!

      Ich habe seit den 70ern mehrmals über einen langen Zeitraum so manchen Zirkus durch die Saison begleitet und ich habe festgestellt, daß in den verschiedenen Zirkus-Dynastien ein strenges Reglement herrscht und die Pflege der Tiere erstes Gebot ist.
      Möge das den Menschen in unserer Umgebung auch so gehen.

      Macht Eure Augen auf, in Eurer Umgebung gibt es da sehr viel mehr zu tun, als sich am Thema Tierschutz im Zirkus zu verbeissen.
      Besucht mal alte Leute, die mit Minirenten auskommen müssen, krank sind und keine Hilfe haben.
      Für die Tiere im Zirkus ist besser gesorgt, als für manche Menschen um Euch rum.

      mediatrend
      Journalist
      Member of the European Press Federation

      Löschen
    3. Sie haben es auf den Punkt gebracht und mir aus der Seele geschrieben...

      Löschen
  9. Den heutigen Tierschutz nenne ich "Vermenschlichung". Die meisten Anhänger sind Frauen, die nichts anderes mit sich anzufangen wissen. Sie schreien nach der Feuerwehr, wenn sich eine Katze im Baum verklettert hat, aber über eine alte Frau die umgefallen ist, steigen sie drüber. Oder halten 5 Katzen in einer kleinen Wohnung und der Gestank zieht durch das ganze Treppenhaus. Sie sind es, die verfaulte Köter aus Spanien mitbringen und Unsummen für Quarantäne und Tierärzte bezahlen. Kommt ein Zirkus in die Stadt, fallen sie wir die Heuschrecken über ihn her, wegen der Tierhaltung. Dabei währen viele Menschen
    in unserem Land froh, wenn sie gehegt und gepflegt wie ein Zirkuselefant leben könnten!!

    AntwortenLöschen
  10. Finde auch,das hier mal wieder maßlos übertrieben wird.Mein erster Gedanke bei den Bildern war:Die haben sogar einen Auslauf-toll!Und was ist dagegen einzuwenden,wenn sie mal ein paar Stunden auf Asphalt liegen?Zuhause unsere Hunde und Katzen liegen auch manchmal auf den Fliesen und nicht in ihren Körbchen.Außerdem glaube ich nicht,das man einen Tiger so einfach zwingen kann,wenn er partout nicht will.
    Was ist denn mit den Millionen Pferden die täglich in einer Box stehen und nur durch Gitterstäbe Kontakt zu Artgenossen haben.Und das als Lauf- und Herdentier.Meine Pferde stehen in Offenstallhaltung mit befestigtem Auslauf,Matschwiese und Bachlauf-habe jeden Winter Besuch von Ordnungs- oder Veterinäramt weil ein aufmerksamer Spaziergänger gesehen hat,das die Tiere dreckig sind und bei Regen nicht in ihrem Stall stehen.Dabei zieht er dann seinen Köter hinter sich her und verbietet ihm,im Dreck zu schnüffeln.Bezahlt werden solche Aktionen dann von unseren Steuergeldern während der Veterinär meine Pferdehaltung in den höchsten Tönen lobt und als "fast"
    artgerecht bescheinigt(artgerecht wäre in absoluter Freiland/Herdenhaltung ohne jemals einen Menschen auf dem Rücken).
    HAT ÜBRIGENS EINER VON EUCH QUENGLERN MAL DIE ZIRKUSLEUTE PERSÖNLICH ZU IHRER HALTUNGSFORM BEFRAGT???

    AntwortenLöschen