Freitag, 29. Januar 2010

Bremen führt als erste deutsche Stadt den "Veggiday" ein

Und hier mal gute Neuigkeiten :-)

Bremen führt als erste deutsche Stadt den "Veggiday" ein!!
Zukünftig soll jeden Donnerstag in Restaurants, Kantinen, Schulen und Kitas auf Fleisch verzichtet werden!
Das bedeutet, wenn 550.000 Bremer an insgesamt 52 Tagen im Jahr vegetarisch leben, dann würde somit eine CO2-Belastung von 40.000 Autos pro Jahr eingespart!

Und das beste, es werden pro Veggiday 20.000 Tierleben gerettet!!

Lest euch am besten den kompletten Bericht durch:

http://www.veggiday.de/veggiday/organisation/17-veggiday-bremen-2010.html

Was meint ihr zum Veggiday? Ist sowas sinnvoll und sollte auch in weiteren deutschen Städten eingeführt werden?

1 Kommentar:

  1. Gute Idee - hoffentlich wird sie von zahlreichen anderen Kommunen und Unternehmen aufgegriffen!

    AntwortenLöschen